BVB-Legende Lothar Huber kommt im Sommer, ein Türkspor-Torwart geht schon jetzt nach Westhofen

dzFußball-Bezirksliga

Im Dezember hatte Türkspor Dortmund noch einen Torhüter verpflichtet. Eigentlich wollte der Bezirksligist mit drei Keepern in die Rückrunde gehen. Nun hat einer den Verein aber verlassen.

Dortmund

, 01.02.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Während Türkspor Dortmund mit Serdar Bingöl einen Neuzugang präsentiert hat, der zuletzt noch in der zweiten türkischen Liga gespielt hat, gibt es nun auch noch einen Abgang zu vermelden. Einer der Torhüter des Bezirksligisten wechselt nun in die Kreisliga A zum zukünftigen Verein des ehemaligen BVB-Spielers Lothar Huber.

Mitte Dezember verpflichtete der Tabellenführer der Bezirksliga noch Torhüter Muhammed Acil vom Holzwickeder SC. Der 27-Jährige stand bereits bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften für das Team von Trainer Reza Hassani zwischen den Pfosten. Keeper Dominic Sousa da Costa verlässt den Verein nun in Richtung Westhofen.

Letzte Saison spielte Sousa da Costa noch bei Hohenlimburg

„Wir wollten eigentlich drei Torhüter haben“, sagt Reza Hassani. Daher sei auch Muhammed Acil verpflichtet worden. Zum Ende der Hinrunde war Sousa da Costa hinter Mehmet Akcay zweiter Torhüter des Bezirksligisten. Doch der 25-Jährige wollte nun mehr Einsatzzeit, so Hassani. „Deswegen hat er sich entschieden, zu wechseln.“ Bis zur letzten Einheit habe er aber „Vollgas gegeben, was nicht selbstverständlich ist“.

Dominic Sousa da Costa wechselte im Sommer vom Landesligisten SV Hohenlimburg zu Türkspor Dortmund. Davor war er auch schon für den VfL Kemminghausen und den FC Borussia Dröschede in der Landesliga aktiv sowie für Oberligist Westfalia Herne und Bezirksligist Mengede 08/20.

Lesen Sie jetzt