BVB II-Frauen: Kantersieg und Sonderlob für Wegmann

Handball-Oberliga

Die Zweitvertretung von Borussia Dortmund fuhr einen ungefährdeten 37:20-Heimerfolg gegen TuS Eintracht Oberlübbe ein. Ein Sonderlob von Trainerin Alice Vogler gab es für Rückkehrerin Ramona Wegmann.

DORTMUND

von Von Peter Ludewig

, 08.11.2010, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nadine Rennau traf neun Mal für den BVB 2.

Nadine Rennau traf neun Mal für den BVB 2.

Dabei langten den Gastgeberinnen zwanzig konzentrierte, starke Anfangsminuten. In denen ließen sie sich von der „kurzen Deckung“ gegen Rückraumspielerin Julia Koopmann nicht irritieren, zogen abwehrstark auf 13:3 davon. Die Partie war frühzeitig entschieden. Anlass zur Kritik fand Vogler dann aber für die zweite Hälfte: „Zwölf Gegentore dürfen wir nicht bekommen.“ Nicht verantwortlich dafür konnte Torfrau Ramona Wegmann gemacht werden. Die heimste sich für ihre Leistung im ersten Einsatz nach mehrmonatiger Verletzungspause ein Sonderlob ein.

Lesen Sie jetzt