BV Brambauer-Lünen - TuS Eving-Lindenhorst (3:0)

Live-Ticker

Vorletzter gegen Tabellenfünfter - auf dem Papier sind die Rollen eindeutig verteilt im Lünen-Dortmunder Derby der Fußball-Westfalenliga 2. Nach der guten Vorbereitung macht sich der BV Brambauer-Lünen aber Hoffnungen gegen den TuS Eving-Lindenhorst. Wir berichten am Sonntag, 26. Februar, ab 14.45 Uhr mit einem Live-Ticker.

BRAMBAUER

26.02.2012, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
BV Brambauer-Lünen - TuS Eving-Lindenhorst (3:0)

Sascha Piontek – Robin Pecht, Christian Werner, Sebastian Homann, Florian Gondrun, Emre Erdur, S. Gomez Fernandez, Emre Konia, Bastian Erzen, Haris Balihadzic, Anil Konia – Trainer: Daniel Rios

Oliver Topp, Rene Gimmler, Simon Ringhoff (Kreis Büren)

ca. 80

Es ist ein munteres Spielchen mit Chancen auf beiden Seiten.

Nietsche schießt aus 14 Metern auf`s Tor, nur der Pfosten.

Chance für Gondrun aus 3 Metern. Fischer wirft sich dem Stürmer angegen und klärt mit der Brust zur Ecke.

Querpass von Krück auf Nitsche. Nitsche schießt aus neun Metern durch zahlreiche Beine, doch Piontek hält.

Wieder Eving: Gondrun hat freies Feld zum Torschuss, aber Fischer rettet

Schuss von Hanke, aber Pionek retten durch Nachfassen

Konter von Evings Comez geht knapp am Pfosten vorbei.

Tor durch Thorsten Nitsche nach Zuspiel von Daniel Schaffer.

: Nur etwa 80 Zuschauer haben sich in der Glückauf-Arena eingefunden.

Siege gegen NRW- und Westfalenligisten in der Vorbereitung, in den letzten Spielen vor der Winterpause ein massiver Auftrieb - beim BV Brambauer-Lünen sind die Verantwortlichen optimistisch. Andererseits gab es vor einer Woche eine 0:2-Pleite in Wickede. Eving-Lindenhorst hingegen fertigte die Sportfreunde Oestrich-Iserlohn 4:0 ab.

Lesen Sie jetzt