BSV Schüren vor wegweisenden Wochen

Fußball: Landesliga 3

Besser hätten die vergangenen beiden Wochenenden für den Fußball-Landesligisten BSV Schüren kaum laufen können. Während die bis dato drittplatzierte Mannschaft von Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis die Spiele gegen Zweckel (5:1) und Mengede (4:0) gewann, stolperte Spitzenreiter SV Horst-Emscher (nur ein Punkt) und Verfolger VfB Günnigfeld (zwei Punkte) gehörig. Nun liegt der BSV nur noch einen Zähler hinter dem SV auf Rang zwei und ist wieder mittendrin im Meisterschaftskampf.

DORTMUND

, 06.11.2017, 16:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
BSV Schüren vor wegweisenden Wochen

Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis (r.) hat mit seinem Team nur noch einen Punkt Rückstand auf Platz eins. © Stephan Schuetze

Neben dem eigenen Erfolg im Derby bei 08/20 versüßten die übrigen Ergebnisse Kalpakidis den Sonntag zusätzlich. „Dass vor allem Günnigfeld zwei Mal nicht gewinnt, hätte ich vorher nicht gedacht“, erklärte er. Und gleichzeitig mahnte er, bloß keinen Gegner in der Liga auf die leichte Schulter zu nehmen. „Die beiden Wochenenden zeigen, dass man immer mit vollem Einsatz zu Werke gehen muss“, so Kalpakidis. Das gelte besonders für die kommenden Aufgaben, um die gute Position vor Weihnachten nicht gleich wieder zu verspielen.

Wichtige Heimspiele

Den drei kommenden Aufgaben gesteht Kalpakidis dabei eine besondere Rolle zu. Zunächst gilt es, die Pflichtaufgabe gegen den Vorletzten Firtinaspor Herne zu lösen, ehe es zum Topspiel mit dem SV Sodingen (Rang vier) und dem Derby mit Arminia Marten kommt. Die Sodinger kontaktierten indes Kalpakidis am Sonntagabend, um das Heimrecht zu tauschen. Der Rasenplatz des SV droht bei den aktuellen Wetterverhältnissen nicht im besten Zustand zu sein, es könnten also drei wegweisende Heimspiele in Serie für den BSV werden. „Wir werden abwägen, ob der Tausch klappt und dann wollen wir zuhause unsere gute Form natürlich bestätigen“, erklärte Kalpakidis. Die Spitze ist plötzlich wieder ganz nah.

Lesen Sie jetzt