Bezirksligist FC Roj hat den Nachfolger für Ex-Trainer Sedat Tekin gefunden

Amateurfußball

Die Trennung von Sedat Tekin von Fußball-Bezirksligist FC Roj vor einigen Tagen überraschte. Nun hat der Klub einen Nachfolger für den Trainer gefunden. Die Personalie hatte sich angedeutet.

Dortmund

, 05.08.2019, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bezirksligist FC Roj hat den Nachfolger für Ex-Trainer Sedat Tekin gefunden

19-11-2017 Do-Sport FC Roj(Trikots-Schwarz)-Tus Hannibal Foto Laryea © Dan Laryea

Seit einige Tagen steht es fest: Trainer Sedat Tekin muss Fußball-Bezirksligist FC Roj noch vor dem Saisonstart am kommenden Wochenende verlassen. Jetzt ist seine Nachfolge endgültig geregelt. Zur neuen Saison wird der Sportliche Leiter Yunus Kop die Mannschaft trainieren. Sportlicher Leiter bleibt Kop auch weiterhin.

„Vor Saisongbeginn tödlich“

Zunächst hatte auch die Möglichkeit im Raum gestanden, einen externen Übungsleiter zu verpflichten. Der FCR entschied sich letztlich gegen diese Maßnahme. „Es wäre blöd, wenn ich eine Person hole, die die Mannschaft noch nicht kennt“, sagte Kop. „Vor dem Saisonbeginn wäre das tödlich.“

Jetzt lesen

An den Saisonzielen soll sich nichts ändern. Höchste Priorität habe weiterhin der Klassenerhalt in der Bezirksliga, so Kop. Ein wenig schielt man beim FC Roj aber doch Richtung Mittelfeld. „Vielleicht ist ja sogar eine Überraschung drin“, sagte Kop. Dieses Ziel will es der Bezirksligist mit dem aktuellen Kader erreichen. Auf der Abgabenseite soll sich nichts mehr tun. Neuzugänge sind zwar denkbar, aber unwahrscheinlich, auch wenn es noch ein, zwei Gespräche gäbe, wie Kop sagte.

Tekin war erst vor der Saison als neuer Trainer beim FC Roj vorgestellt worden. Bis zur Trennung hatte er die komplette Vorbereitung der Mannschaft geleitet. Umso überraschender kam die Trennung. Über die Gründe hatte es unterschiedliche Angaben gegeben. Während Kop angab, Tekin habe den Klub aus privaten Gründen verlassen, sprach der Trainer von „Meinungsverschiedenheiten“ und unterschiedlichen Vorstellungen in der sportlichen Ausrichtung zwischen ihm und dem Sportlichen Leiter.

Auftakt beim VfR Sölde

Roj startet am kommenden Sonntag in die neue Saison. Zum Auftakt geht es zum Derby in der zahlenmäßig von Dortmunder Teams dominierten Bezirksliga 8 zum VfR Sölde. Eine Woche später kommt es bei der Heimpremiere zum Lokalduell mit dem TuS Hannibal.

Lesen Sie jetzt