Auslosung des Hecker Cups: Gastgeber ASC 09 in der Hammergruppe

Fußball in Dortmund

Auch wenn noch nicht fest steht, in welchem Rahmen und wann der Hecker-Cup in diesem Jahr ausgetragen wird, wurden nun die Gruppen ausgelost. Dabei sind ein paar Kracher.

Dortmund

, 09.04.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im vergangenen Jahr trafen im Finale des Hecker Cups der TuS Bövinghausen und der Kirchhörder SC aufeinander. Am Ende hatte der KSC die Nase vorn.

Im vergangenen Jahr trafen im Finale des Hecker Cups der TuS Bövinghausen und der Kirchhörder SC aufeinander. Am Ende hatte der KSC die Nase vorn. © Stephan Schuetze

Der Hecker-Cup zählt zu den Standards der Saisonvorbereitung. Die Dortmunder Fußball-Community trifft sich auf dem Sportplatz des ASC 09 Dortmund und schaut sich an, wie weit die Teams sind. Welchen Eindruck machen die Neuverpflichtungen, aber auch die Spieler, die bei der jeweiligen Mannschaft geblieben sind.

Jetzt lesen

Für dieses Jahr ist das Turnier für den Zeitraum des 21. Juli bis zum 1. August geplant. Bei der Auslosung des Hecker-Cups brachte Michael Linke, Vereinschef des Ausrichters ASC 09 Dortmund, aber auch andere Optionen ins Spiel. „Wir würden auch ohne Zuschauer spielen oder das Turnier zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden lassen. Wir sind da flexibel.“

Wenn die Spiele ohne Fans ausgetragen werden müssten, planen die Ruhr Nachrichten die Partien live im Internet zu streamen, sodass es trotzdem möglich ist, alles hautnah zu verfolgen.

Vereinschef Linke hob nochmals die Bedeutung des Turniers für den ASC und dessen Saisonplanung hervor. „Ohne die Einnahmen des Hecker-Cups wird es stressig, die Saison zu stemmen“, sagte er und meinte auch, dass das Event ohne die Hilfe von Ehrenamtlichen nicht möglich sei. Insgesamt würden rund 100 Ehrenamtliche während der gesamten Zeit des Wettbewerbs unterstützen.

TuS Bövinghausen trifft auf den Holzwickeder SC

Erstmals beim Turnier dabei ist Türkspor Dortmund. TSD-Trainer Reza Hassani freute sich über die Einladung. „Wir sind stolz, dabei sein zu dürfen. Wir sehen es als Bestätigung, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Wir freuen uns auf ein Mega-Highlight.“

Am Dienstag wurden nun die Gruppen für das Event gezogen.

Hier die Gruppen

Gruppe A: ASC 09 Dortmund, Westfalia Wickede, Türkspor Dortmund

Gruppe B: BSV Schüren, Mengede 08/20, SV Brackel 06

Gruppe C: FC Brünninghausen, Kirchhörder SC, VfR Sölde

Gruppe D: Holzwickeder SC, TuS Bövinghausen, Hombrucher SV

  • Jeweils die ersten beiden der Gruppe kommen weiter und sind im Viertelfinale.
  • Erstes Spiel: 21. Juli 17.45 Uhr ASC 09 Dortmund - Westfalia Wickede.
  • Finaltag am 1. August, das Endspiel steigt um 19 Uhr.

Die vermeintliche Hammegruppe ist die Gruppe A, in der Türkspor als ambitionierter Bezirksligist auf den Westfalenligisten Westfalia Wickede und den Oberligisten ASC 09 trifft. „Das ist eine attraktive Gruppe. Gerade für die Zuschauer werden die Spiele spannend werden“, sagte ASC-Vereinschef Linke.

Jetzt lesen

Titelverteidiger Kirchhörder SC, der im vergangenen Jahr den TuS Bövinghausen im Final schlug, trifft in der Gruppe C auf den Westfalenligisten FC Brünninghausen und den Bezirksligisten VfR Sölde.

Karim Bouasker: „Der Hecker Cup gehört zu den Highlights im Dortmunder Amateurfußball“

KSC-Co-Trainer Karim Bouasker meinte zur Auslosung. „Fast wäre es eine Süd-Stadtmeisterschaft geworden, wenn noch der Hombrucher SV in unsere Gruppe gekommen wäre. Es ist eine interessante Gruppe“, meinte Bouasker, der auch sagte: „Der Hecker Cup gehört zu den Highlights im Dortmunder Amateurfußball und ist deshalb für die Vorbereitung auf die Saison wichtig.“

Hier könnt ihr die komplette Auslosung mit Stimmen im Re-Live sehen.

Lesen Sie jetzt