ASC: Der Ernst beginnt in Brambauer

DORTMUND Das "Abenteuer Westfalenliga" beginnt für Aufsteiger ASC 09 Dortmund mit einer kurzen Auswärtsreise:

von Von Dirk Krampe

, 17.07.2008, 19:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Voller Vorfreude: Hannes Wolf (l.) und Heiner Brune.

Voller Vorfreude: Hannes Wolf (l.) und Heiner Brune.

Am 17. August starten Hannes Wolf  und sein Kader beim Vorjahresaufsteiger BV Brambauer in die neue Saison. Die Lünener mit Trainer Dirk Bördling beendeten ihre erste Serie als Verbandsligist auf Rang sieben. Die Aplerbecker Heimpremiere folgt eine Woche später gegen den SuS Langscheid/Enkhausen, die Sauerländer schlossen die Vorsaison als Zehnter ab.Weite Reisen später

Die weiteste Reise der Saison zum TuS Erndtebrück (114 Kilometer) steht erst in der Rückrunde am 10. Mai auf dem Plan, auch in Siegen bei den Sportfreunden II (110 Kilometer) spielt der ASC erst nach der Winterpause am 8. März. Das einzige "Derby" steigt gegen den VfL Schwerte, am 11. Spieltag muss der ASC zunächst auswärts antreten.

Weil die Westfalenliga als 18er-Staffel in ihre Premierensaison unter diesem Namen geht, haben die Dortmunder bis zur Winterpause nur einen spielfreien Sonntag. Die Rückrunde beginnt für den ASC daher auch schon am 8. Februar. Die Hinrunde auf einen Blick:

BV Brambauer 13/45 - ASC 09 17.8.

ASC 09- SuS Langsch./Enkhausen 24.8.

SpVg. Olpe - ASC 31.8.

ASC 09- SSV Mühlhausen 7.9.

ASC 09- SF Siegen II 14.9.

DJK Germania Gladbeck - ASC 09 21.9.

ASC 09- SC Hassel 28.9.

SV Herbede - ASC 09 5.10.

ASC 09- DSC Wanne-Eickel 12.10.

ASC 09- TSV Weißtal 19.10.

VfL Schwerte - ASC 09 26.10.

FC 96 Recklinghausen - ASC 09 2.11.

ASC 09- TuS Erndtebrück 9.11.

FC Borussia Dröschede - ASC 09 16.11.

TuRa Rüdinghausen - ASC 09 30.11.

ASC 0909 - Vorwärts Kornharpen 7.12.

TSG Sprockhövel - ASC 09 14.12.

Lesen Sie jetzt