1:3 - Real Madrid stoppt BVB erst im Finale

Juniorenfußball: Ruhr-Cup

Borussia Dortmund gegen Real Madrid - welch einen Klang hatte die Endspiel-Paarung des Emka Ruhr-Cup International 2017 im Stadion Rote Erde. Besser hätte es niemand inszenieren können. Nur mit dem zweiten Triumph des Gastgebers nach dem Premieren-Erfolg vor sieben Jahren hat es auch diesmal nicht geklappt. Hier gibt es viele Bilder des Final-Tages.

von Udo Stark

DORTMUND

, 06.08.2017, 18:31 Uhr / Lesedauer: 2 min
1:3 - Real Madrid stoppt BVB erst im Finale

Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.

Nach dem 3:2-Halbfinalerfolg der Schwarzgelben im Elfmeterschießen gegen den Erzrivalen aus Schalke war das Duell mit den Königlichen so etwas wie das Traumfinale dieses international viel beachteten U 19-Turniers. Vor 1500 Zuschauern, darunter neben DFL- und BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball auch DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch, behielt Real in dieser hochklassigen Partie mit 3:1 (0:0) die Oberhand. Für die Borussen war's die dritte Finalniederlage in Serie.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Finaltag beim Ruhr-Cup international

Der Finaltag beim Ruhr-Cup international 2017.
06.08.2017
/
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Bilder des Finaltages beim Ruhr-Cup international 2017.© Foto: Laryea
Schlagworte Dortmund

„Irgendwann tun diese vier Tage doch schon etwas weh“, resümierte Co-Trainer Daniel Rios, der die Mannschaft aufgrund der Erkältung von Trainer Benjamin Hoffmann während des gesamten Turniers betreut hatte, „trotzdem haben wir uns hier insgesamt gegen eine exzellente Konkurrenz richtig gut präsentiert.“

Mehrere Großchancen

Im Finale hatte Rios vorsichtshalber auf die angeschlagenen Luca Unbehaun, Jano Baxmann und Gabriel Kyeremateng verzichtet, zudem war Jan-Niklas Beste mit den Profis unterwegs. Dennoch wäre Platz eins in Reichweite gerückt, hätten die Borussen vor der Pause zumindest eine der Großchancen von David Kopacz und gleich zweimal Paul Besong genutzt.

Jetzt lesen

„In dieser sehr ausgeglichenen Partie, in der jeder mal phasenweise Vorteile hatte, war das erste Tor bereits ein großer Schritt zum Sieg“, befand Rios. Das erzielten die Spanier in Person von Pedro Ruiz Delgado, der gleich auch noch einen zweiten Treffer folgen ließ (51., 57.). Den Schlusspunkt setzte Ismael Alvarez Lohoba (67.), nachdem Yassin Ibrahim verkürzt hatte (63.). Mit der Führung im Rücken ergaben sich für die Madrilenen mehr Räume, die Borussen hingegen mussten mehr riskieren, fanden aber in der Schlussphase der Partie kaum noch eine Lücke in der immer sattelfesteren Real-Abwehr.

Packendes Halbfinal-Derby

Bei ihrem Halbfinal-Erfolg über den FC Schalke 04 hatten die Borussen am Samstag vor der Kulisse von 2000 Zuschauern in Marl Schwerstarbeit geleistet – sicherlich lag es auch daran, dass am Ende etwas die Frische fehlte. Julian Schwermann, Tobias Raschl und Luca Kilian trafen nach 40 packenden, aber torlosen Minuten vom Elfmeterpunkt. Nach der Pause hatten sie einige brenzlige Situationen zu überstehen, ließen aber trotz bester Schalker Chancen kein Tor zu.

Jetzt lesen

Über welch hohe Qualität die „Königsblauen“ in dieser Saison verfügen, zeigten sie eindrucksvoll beim 7:0-Kantersieg im Spiel um Platz drei gegen Ferencvaros Budapest. „Zum Schluss waren die Jungs recht müde“, befand Theo Schneider, der Nachwuchs-Chef der Ungarn, die ihr Halbfinale gegen Real mit 0:1 verloren hatten – und sich als Bereicherung des Turniers erwiesen.

TEAM & TORE:
BVB: Hupe – Stuhldreier, Kilian, Lippert (53. Schulte), Schell (53. Ibrahim), Rausch – Schwermann – Kopacz (58. Yilma), Fath (43. Sechelmann) – Aydinel (58. Wodniok), Besong (47. Raschl)
Tore: 0:1 Ruiz Delgado (51.), 0:2 Ruiz Delgado (57.), 1:2 Ibrahim (63.), 1:3 Alvarez Lohoba (67.)

Lesen Sie jetzt