10 Fragen, 10 GIFs: Hördes Mädels vor dem Topspiel im GIF-Interview

Volleyball

Als Aufsteiger stehen die Mädels des TV Hörde an der Tabellenspitze der Volleyball-Regionalliga. Am Samstag kommt der Zweite aus Köln. Vorher haben sie uns zehn Fragen als GIF beantwortet.

Dortmund

, 15.02.2019, 12:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
10 Fragen, 10 GIFs: Hördes Mädels vor dem Topspiel im GIF-Interview

Bis auf ein Spiel alles gewonnen: Die Volleyball-Mädels vom TV Hörde. © Foltynowicz

Sie sind die Überraschungsmannschaft der Volleyball-Saison. Und: Sie bejubeln jedes ihrer Spiele bei Facebook als GIF. Deshalb haben wir den Mädels vom TV Hörde vor dem Topspiel gegen Köln (Samstag, 16 Uhr, Phoenix-Gymnasium) zehn Fragen zugeschickt, die sie uns als GIF beantwortet haben.

Außerdem haben wir mit Trainerin Sanni Köster gesprochen. Das Interview finden Sie hier (RN+).

1. Wenn euch vor der Saison jemand gesagt hätte, dass ihr zum jetzigen Zeitpunkt mit Vorsprung Tabellenerster seid: Wie hättet ihr reagiert?

2. Was könnt ihr in dieser Saison besser als alle anderen Teams?

3. Worauf kommt es beim Volleyball vor allem an?

4. Mit welchem Gesicht erwartet ihr die Kölner am Samstag in der Halle?

5. Was macht ihr, wenn der Aufstieg feststehen sollte?

6. Wie reagiert eure Trainerin, wenn ihr in einem Spiel den ersten Satz verliert?

7. Wer von euch jubelt bei Punkten am lautesten und wie sieht das aus?

8. Und im Sommer, wenn die Saison vorbei ist?

9. Was macht ihr mit einer Spielerin, die studienbedingt nach Köln will?

10. Und warum sollten die Dortmunder am Samstag zu euch in die Halle kommen?

  • Der Erste empfängt den Zweiten – am Samstag um 16 Uhr kommt es in der Halle am Phoenix-See, Seekante, zum absoluten Topspiel der Frauen-Regionalliga.
  • Die Hörder Damen haben an der Tabellenspitze mit 38 Zählern sechs Punkte Vorsprung auf den FCJ Köln II, gegen den es im Hinspiel die bisher einzige Saisonniederlage gab.
  • Personell gibt es krankheitsbedingt noch einige Fragezeichen: Anna Blome fällt definitiv aus, Dana Kastrup plagt sich mit Schulterbeschwerden herum, Außenangreiferin Samanta Gega zwickt der Oberschenkel.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt