Der TC Deuten baut einen Action-Park

Tennis

Der Lockdown wurde gerade erst verlängert, beim TC Deuten laufen die Planungen für die Sommersaison jedoch schon auf Hochtouren. Die Jugendabteilung startet mit einem neuen Projekt in den Frühling.

Deuten

11.02.2021, 14:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Saskia Hogrebe, TC Deuten

Saskia Hogrebe nutzte in dieser Woche den Schnee, um in Deuten Ski zu fahren. Ab dem Frühjahr ist die Jugendkoordinatorin des TC Deuten dann wieder auf dem Tennisplatz aktiv © Privat

Tennis unter dem Hallendach, da ist sich der Vorstand des TC Deuten ziemlich sicher, wird in dieser Wintersaison in Nordrhein-Westfalen nicht mehr möglich sein. Die Signale aus der Politik geben aber Anlass zur Hoffnung, dass insbesondere Kinder und Jugendliche schon bald wieder unter kontrollierten Bedingungen organisierten Sport treiben dürfen.

Parkplatzfläche wird umgebaut

Die Jugendabteilung des TC Deuten möchte unmittelbar nach der Freigabe durch die Politik wieder aktiv werden und hat ein attraktives Projekt ins Leben gerufen. Auf der großen Wiese hinter den Plätzen drei und vier, die bislang in erster Linie als zusätzlicher Parkplatz genutzt wurde, entsteht in Kürze der TC Deuten Action-Park. Fußballtore, ein Kleinfeldnetz, ein Basketballkorb, eine Tischtennisplatte sowie Koordinationssportarten wie eine Slackline bieten ganzjährig tolle Sport- und Bewegungsmöglichkeiten.

Jetzt lesen

Der Action-Park soll sowohl ins organisierte Training mit eingebunden werden, genauso lädt er aber auch zum freien Spiel ein.

„Die Kinder und Jugendlichen können sich in unserem neuen Action-Park nach Herzenslust austoben. Gerade nach diesen bewegungsarmen Monaten wird das neue Projekt bestimmt großen Anklang finden“, sagt Deutens Jugendkoordinatorin und Jugendtrainerin Saskia Hogrebe.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt