SV Schermbeck präsentiert einen neuen Stürmer

dzFussball

Die Kaderplanungen für die kommende Saison dürfen auch in Zeiten von Corona nicht still stehen. Oberligist SV Schermbeck stellte am Freitag einen Neuzugang vor.

Schermbeck

, 27.03.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der neue Mann kommt vom SSV Buer und spielte dort in der gerade ruhenden Saison sein erstes Seniorenjahr. Oguz Karagüzel ist 19 Jahre jung und hat bis zu seinem Wechsel nach Buer in der Jugend des STV Horst-Emscher gespielt. In der Landesliga 3 hat der 1,84 m große Linksfuß beachtlich eingeschlagen: In 18 Spielen schoss er 13 Tore und gab zwei Vorlagen.

Cem Kara und Oguz Karagüzel, SV Schermbeck

Schermbecks Sportlicher Leiter Cem Kara (l.) freut sich über die Zusage von Oguz Karagüzel (r.). © Privat

“Wir haben ihn beobachtet“, sagte Cem Kara, Sportlicher Leiter des SV Schermbeck, am Freitag im Gespräch mit unserer Redaktion. Der Sprung von der Landes- in die Oberliga sei zwar groß. „Aber ich bin sicher, dass Oguz ihn bei entsprechendem Trainingsfleiß schaffen kann“, erklärte Kara.

Jetzt lesen

Die Kaderplanungen des SVS laufen unabhängig von der Situation in der aktuellen Saison weiter. „Zwei weitere Zusagen liegen uns bereits vor“, berichtete der Sportliche Leiter des Oberligisten. Mit anderen Spielern werde noch verhandelt. „Trotz Corona müssen wir weiter malochen“, scherzte Kara. Die Verhandlungen gestalteten sich dabei zum Teil durchaus schwieriger: „Man kann sich ja maximal zu zweit treffen.“ Zum Großteil spielten sich die Gespräche deshalb am Telefon ab. Bei Vier-Augen-Gesprächen wechseln sich Kara und SVS-Abteilungsleiter Michael Steinrötter ab und treffen sich mit den potenziellen Neuzugängen - natürlich immer mit dem gebührenden Abstand.

Lesen Sie jetzt