SV Schermbeck muss zum Team der Stunde

Fußball

Ausgerechnet bei der Mannschaft der Stunde möchte Oberligist SV Schermbeck wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Der SV Hardt braucht beim Tabellenzweiten der Landesliga einen Sahnetag.

14.04.2019 / Lesedauer: 5 min
SV Schermbeck muss zum Team der Stunde

Ahmed Bakare (l.) wird dem SV Dorsten-Hardt am Sonntag wegen seiner gelb-roten Karte aus dem Spiel gegen Altenberge fehlen. © Ralf Pieper

Oberliga Westfalen

SC Paderborn II - SV Schermbeck

So., 15 Uhr, Sportzentrum Breite Bruch Rasenplatz, Neuenbekener Str. 25, 33104 Paderborn.

Tabellen: Paderborn (9.), Schermbeck (6.).

Tendenz: Mehreren Siegen in Serie folgten beim SVS drei Pleiten. Gegen die Reserve des Zweitligisten will Schermbeck zurück in die Spur finden.

Das sagt Trainer Thomas Falkowski: „Ich verfalle nach drei Niederlagen nicht in Panik, denn immerhin haben wir aus den acht Spielen in diesem Jahr 15 Punkte geholt. Sowohl bei den Siegen als auch bei den Niederlagen war es jedes Mal sehr eng.

So wird es auch in Paderborn werden. Der SC ist die Mannschaft der Stunde. Die U23-Teams sind immer gut ausgebildet und gut geschult. Wir müssen unsere starke Leistung von Siegen wiederholen, aber die individuellen Fehler vermeiden.

Sandro Poch fehlt wegen einer Innenbanddehnung im Knie. Zudem muss Patrick Rudolph wegen der zehnten gelben Karte pausieren.“

Landesliga 4

SC Westfalia Kinderhaus - SV Dorsten-Hardt

So. 15 Uhr, Sportanlage Große Wiese 1, Große Wiese 14, 48159 Münster.

Tabelle: Kinderhaus (2.), Hardt (13.).

Tendenz: Nach der Pleite vergangene Woche wartet nun der Zweite auf den SV Hardt. Die Gastgeber sind Favorit, aber die Hardt hat gezeigt, dass sie gegen jeden mithalten kann.

Das sagt Trainer Martin Stroetzel: „Westfalia Kinderhaus gehört zu den spielstärksten Mannschaften der Liga und hat die meisten Tore geschossen. Am letzten Sonntag haben zwar einige Spieler gefehlt, doch es gab auch auf dem Platz Ausfälle. Wenn wir in Münster nicht eine ganz andere Einstellung an den Tag legen, dann können wir uns das Spritgeld sparen und Zuhause bleiben.

Wir wollen uns etwas Luft verschaffen, denn die vier Begegnungen nach Ostern sind alles Endspiele um den Klassenerhalt. Da wäre ein Punkt in Kinderhaus schon eine tolle Sache. Personell ist es wieder ein hin und her und auch Alex Brefort wird eventuell weiter fehlen.“

Bezirksliga 11

SV RW Deuten - SF Merfeld

So. 15.15 Uhr, SA Am Bahndamm, Weseler Str. 327.

Tabelle: Deuten (2.), Merfeld (8.).

Tendenz: Deuten ist Favorit. Im Hinspiel behielten die Gastgeber mit 4:1 die Oberhand. Insgesamt konnte Merfeld noch keines der neun Spiele gegen Deuten gewinnen. Lediglich 2014 gab es ein 1:1.

TuS Gahlen - SpVgg Vreden II

So., 15 Uhr, SA Im Aap 55, 46514 Schermbeck.

Tabelle: Gahlen (12.), Vreden II (11.).

Tendenz: Der neue Trainer Peter Seemann verlor sein erstes Spiel. Im ersten Heimspiel soll nun gegen den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf der erste Sieg geholt werden. Beide sind punktgleich.

Das sagt Trainer Peter Seemann: „Es gibt kein Wenn und Aber: Gegen Vreden müssen wir am Sonntag zuhause punkten. Dabei hat sich unsere personelle Situation eher verschlechtert als verbessert. Zu den Verletzten Matthias Hoppius, Marco Marrali, Oktay Güclü, Felix Schwering und Jens Dahlhaus kommt wahrscheinlich auch noch Robin Rodriguez hinzu. Dafür haben wir Dennis Gendolla aus der Zweiten fest hochgezogen. Der Kader ist klein, zieht aber super mit.

Vreden haben wir am Donnerstag beobachtet. Auch sie setzen schon einige A-Jugendliche ein, die mit ihrem Team Erster der Bezirksliga sind. Es wird schwer, aber wir sind optimistisch.“

Kreisliga A 1 RE

SV Altendorf - Westfalia Gemen II

So. 15 Uhr, Volksbank Arena Altendorf, Gildenweg 50, 46282 Dorsten.

Tabelle: Altendorf (14.), Gemen II (11.).

Tendenz: Auf einen Sieg in Hervest folgte eine peinliche Vorstellung bei Marl-Hamm. Gegen Gemen II will Altendorf wieder zurück in die Spur. Für den Nichtabstieg braucht es noch einige Punkte.

FC RW Dorsten - Istanbul Marl

So. 15 Uhr, SA Am Jahnplatz 4, 46282 Dorsten .

Tabelle: Dorsten (7.), Marl (13.).

Tendenz: Marl wartete zuletzt mit zwei Siegen in Serie auf. RW dürfte Schützenhilfe für Nachbar Hervest leisten wollen, schließlich soll es auch in der kommenden Saison Derbys geben.

BVH Dorsten - TSV Raesfeld

So. 15 Uhr, Waldsportplatz, Waldstr. 42, Dorsten.

Tabelle: BVH (5.), Raefeld (3.).

Tendenz: Raesfeld will sich nur noch in die Osterpause retten, Grund sind viele Verletzungen. Der BVH ist trotz zwölf Punkten weniger leichter Favorit.

SuS Hervest-Dorsten - SC Marl-Hamm

Sa. 15 Uhr, SA Am Ellerbruch, 46286 Dorsten.

Tabelle: Hervest (15.), Hamm (10.).

Tendenz: Platz 15, fünf Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze und Trainer Christian Martschat wurde entlassen. Beim SuS könnte es wahrlich besser laufen im Jahr des 100-jährigen Vereinsbestehens. Ob Alessandro Roccaro gegen Marl-Hamm den Umschwung herbeiführt?

SC BW Wulfen - TuS Sinsen II

So., 15 Uhr, SA Wittenbrink 21, 46286 Dorsten.

Tabelle: Wulfen (2.), Sinsen II (12.).

Tendenz: Sinsen II hat jetzt schon mehr Punkte in der Rückrunde geholt als in der gesamten Hinrunde. Trotzdem stecken die Gäste noch im Abstiegskampf. Wulfen sollte also gewarnt sein.

ETuS Haltern - SV Lembeck

So., 15 Uhr, SA Haltern, Conzeallee III, Josef-Starkmann-Str., 45721 Haltern am See.

Tabelle: Haltern (16.), Lembeck (8.).

Tendenz: Gegen den Tabellenletzten will Lembeck endlich mal wieder einen Dreier holen. Machbar ist das gegen den ETuS allemal.

Kreisliga B 1 RE

SSV Rhade - Viktoria Heiden III

So. 15 Uhr, Sportpark Risthaus I Rasen, Dillenweg 115, 46286 Dorsten.

Tabelle: Rhade (2.), Heiden III (15.).

Tendenz: Gegen den Vorletzten sollte für Rhade nicht viel anbrennen. Doch der SSV ist gewarnt: Bereits gegen den Letzten verlor der Zweite.

Eintracht Erle - RC Borken-Hoxfeld II

So. 15 Uhr, SA Westerlandwehr, 46348 Raesfeld .

Tabelle: Erle (7.), Hoxfeld (8.).

Tendenz: Beide Teams stehen irgendwo im Nirgendwo der Tabelle. Erle ist leicht favorisiert, auch wenn es um nichts mehr geht.

Kreisliga B 2 RE

TuS Gahlen II - SuS GW Barkenberg

So. 13 Uhr, SA Schermbeck-Gahlen II, Im Aap 55, 46514 Schermbeck.

Tabelle: Gahlen II (9.), Barkenberg (3.).

Tendenz: Das Pokalspiel gegen Reken unter der Woche kostete Kräfte - und Spieler. Gahlen könnte das ausnutzen, auch wenn Barkenberg Favorit ist.

Frauen-Landesliga 3

DJK Nottuln - SSV Rhade

So. 15.30 Uhr, Nottuln, Baumberge-Stadion (KR1), Niederstockumer Weg 7 A, 48301 Nottuln.

Tabelle: Nottuln (14.), Rhade (1.).

Tendenz: Der Tabellenletzte sollte für den Tabellenführer keinen Stolperstein darstellen.

Frauen-Bezirksliga 5

TuS Gahlen - FC Marbeck

So. 11 Uhr, SA Schermbeck-Gahlen II, Im Aap 55, 46514 Schermbeck.

Tabelle: Gahlen (10.), Marbeck (5.).

Tendenz: Wenn der TuS seine Leistung aus dem Spiel gegen Herten bestätigen kann, sind Punkte gegen Marbeck drin.

Frauen-Kreisliga A RE

SV Lembeck - SC Herten

So. 17 Uhr, SA Dorsten-Lembeck II, Am Hagen 29, 46286 Dorsten.

Tabelle: Lembeck (8.), Herten (8.).

Tendenz: Beide sind Tabellennachbarn, aber Lembeck hat sieben Punkte mehr. Nach diesem Spieltag sollen es zehn sein.

Lesen Sie jetzt