SV Schermbeck fährt gewarnt zum Letzten

Das Sportgeschehen am Wochenende

Fußball-Oberligist SV Schermbeck tritt am Sonntag bei Schlusslicht Gütersloh an, die Basketballer der BG Dorsten müssen in der 1. Regionalliga zum Spitzenreiter.

Dorsten

, 23.02.2019 / Lesedauer: 4 min
SV Schermbeck fährt gewarnt zum Letzten

Raphael Niehoff (M.) und der SV Schermbeck fahren gewarnt zu Oberliga-Schlusslicht FC Gütersloh. Der Tabellenletzte hat sich im Winter verstärkt. © Ralf Pieper

Fußball

Oberliga Westfalen

FC Gütersloh - SV Schermbeck

So. 15 Uhr, Energieversum Stadion im Heidewald, Heidewald 27, 33332 Gütersloh.

Tabelle: .Gütersloh (18.), Schermbeck (11.).

Tendenz: Gütersloh hat noch einige Spiele weniger als die Konkurrenz. Vom letzten Platz darf sich der SVS also nicht täuschen lassen. Trotzdem darf Schermbeck bei solch einem Gegner nicht verlieren.

Landesliga 4

SC Münster - SV Dorsten-Hardt

So. 15 Uhr, SA Manfred-von-Richthofen-Str. 56, 48145 Münster.

Tabelle: Münster (3.), Hardt (15.).

Tendenz: Bei einem Tabellendritten wäre ein Punkt für den Vorletzten erst einmal ein Erfolg. Allein – ein Punkt hilft den Hardtern in ihrer Situation auch nicht weiter.

Bezirksliga 11

SV RW Deuten - TuS Wüllen

So. 15 Uhr, SA Am Bahndamm, Weseler Str. 327, 46286 Dorsten.

Tabelle: Deuten (1.), Wüllen (8.).

Tendenz: Das „Jahrhundert-Spiel“ bei der TSG Dülmen war gestern. Gegen Wüllen muss Deuten von Euphorie wieder auf harten Alltag umschalten. Denn die Führung bleibt weiter knapp, und zuhause müssen drei Punkte her.

TuS Gahlen - TSG Dülmen

Sa. 15 Uhr, Volksbank-Sportpark, Im Aap 55, 46514 Schermbeck.

Tabelle: Gahlen (13.), Dülmen (5.).

Tendenz: Das Duell zweier Angeschlagener. Beide werden sich rehabilitieren wollen. Gegen die spielstarken Dülmener wird das für den TuS sehr schwer. Einzige Hoffnung: Die TSG könnte die Saison nach dem 5:6 gegen Deuten im Grunde abhaken.

Kreisliga A 1 RE

SC Reken II - TSV Raesfeld

So. 13 Uhr, Spadaka Sportpark, Berge 2 a, 48734 Reken.

Tabelle: Reken (9.), Raesfeld (3.).

Tendenz: Raesfeld kann weiter den lauernden Verfolger spielen. Voraussetzung: ein Sieg in Reken.

VfL Ramsdorf - SV Altendorf-Ulfkotte

So. 15 Uhr, SA Wulfkamp, Holthausener Str. 13, 46342 Velen.

Tabelle: Ramsdorf (4.), Altendorf (10.).

Tendenz: Ein dickes Brett für die Altendorfer. Von Ramsdorfs Spielstärke dürfte der SVA aber nicht so überrascht werden wie zuletzt von der des ETuS Haltern.

SV Lembeck - Fenerbahce I. Marl

So. 15 Uhr, Volksbank-Sportpark, Am Hagen 29, 46286 Dorsten.

Tabelle: Lembeck (5.), Marl (14.).

Tendenz: Die Lembecker haben schon gegen Sinsen gemerkt, wie die Kellerkinder um jeden Punkt kämpfen. Das sollte aber nicht zur nächsten Niederlage führen.

SuS Hervest - FC RW Dorsten

So. 15 Uhr, SA Ellerbruch, Ellerbruchstr., 46284 Dorsten.

Tabelle: Hervest (15.), Dorsten (6.).

Tendenz: Das 0:13 von Raesfeld muss Hervest erst einmal wegstecken. Doch wo ginge das besser als in einem solchen Derby. Rot-Weiss ist also gut beraten, das Hervester Ergebnis der Vorwoche nicht zum Maßstab zu nehmen. Zumal auch der FC vergangenen Sonntag nicht gerade Bäume ausriss.

BVH Dorsten - 1. SC BW Wulfen

So. 15 Uhr, Waldsportplatz, Waldstr. 42, 46284 Dorsten.

Tabelle: BVH (7.), Wulfen (2.).

Tendenz: Beide Teams sind gut aus der Winterpause gekommen. Wulfen geht als Favorit in die Partie und braucht drei Punkte, um Spitzenreiter Borken-Hoxfeld unter Druck zu halten. Die schnellen Stürmer der Gäste könnten dabei der entscheidende Faktor werden, denn die BVH-Defensive setzt eher auf Routine als auf Tempo.

Kreisliga B 1 RE

Eintracht Erle - Westfalia Gemen III

So. 15 Uhr, SA Westerlandwehr, 46348 Raesfeld.

Tabelle: Erle (7.), Gemen (11.).

Tendenz: Die Eintracht überraschte vergangenen Sonntag gegen Weseke II, diese Motivation muss das Team nun auch gegen ein Team aus dem Niemandsland der Tabelle beweisen. Dann sollte einem Sieg nichts im Wege stehen.

TSV Raesfeld III - SSV Rhade

So. 13 Uhr, SA Zum Michael, 46348 Raesfeld.

Tabelle: Raesfeld (16.); Rhade (1.).

Tendenz: Klarer geht‘s nicht: Letzter gegen Ersten heißt es am Sonntag. Wenn Rhade da nicht gewinnt, wäre der Fehlstart perfekt.

Kreisliga B 2 RE

ETuS Haltern II - GW Barkenberg

So. 13 Uhr, SA Conzeallee, Josef-Starkmann-Str., 45721 Haltern.

Tabelle: Haltern (15.), Barkenberg (4.).

Tendenz: Goldene Ananas? Wenn am Sonntag in Haltern kein Sieg herausspringt, hat Barkenberg dieses Meisterschaftsstadium endgültig erreicht.

Basketball

1. Regionalliga West

ART Giants Düsseldorf - BG Dorsten

Sa. 19 Uhr, Dreifachhalle am Comenius-Gymnasium, Hansaallee 90 (Eingang: Lütticher Straße), 40547 Düsseldorf.

Tabelle: Düsseldorf (1.), Dorsten (5.).

Tendenz: Im Hinspiel war Düsseldorf nicht so übermächtig, wie es die klare Tabellenführung mit bislang erst einer Niederlage vermuten ließe. Wenn die Kräfte des kleinen Dorstener Kaders reichen, ist ein Sieg nicht unmöglich, bliebe aber trotzdem noch eine klare Überraschung.

2. Regionalliga 2

BSV Wulfen - Citybasket RE II

Sa. 20 Uhr, SH Gesamtschule Wulfen, Schultenfelder Allee, 46286 Dorsten

Tabelle: Wulfen (1.), Recklinghausen (7.).

Tendenz: Im Hinspiel brauchte Wulfen in Recklinghausen die Verlängerung, um zu bestehen. Vergangenen Samstag fand der BSV zwar wieder in die Erfolgsspur zurück, die spielerische Leistung war aber noch überschaubar. Zudem ist Alexander Winck verletzt und einige Akteure haben ihre grippalen Infekte gerade erst überstanden. Ein Sieg ist für Wulfen Pflicht, aber ein Selbstläufer wird es nicht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt