SV RW Deuten krönt sich zum neuen Stadtmeister

Fußball

Die Dorstener Hallenstadtmeisterschaft 2016 hat ihre erste Sensation. In der Vorrunde blieb am Samstag Oberligist SV Schermbeck auf der Strecke. Am Sonntag finden Sie an dieser Stelle wieder alle Ergebnisse der Endrunde zeitnah im Netz.

DORSTEN / WULFEN

08.01.2016, 22:14 Uhr / Lesedauer: 8 min
SV RW Deuten krönt sich zum neuen Stadtmeister

Dem neuen Stadtmeister RW Deuten gratulierten nicht nur die Vertreter des Stadtsportverbandes und der Stadt Dorsten, des Ausrichters Blau-Weiß Wulfen und der Sponsoren Automobilgruppe Köpper, Volksbank Dorsten und Dorstener Zeitung, sondern als Ehrengast auch Weltmeister Olaf Thon (7.v.l.o.).

Endrunde

Sonntag, 10. Januar

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Hallenstadtmeisterschaft 2016

Die Fußballer des SV Rot-Weiß Deuten sind Dorstens Hallenstadtmeister 2016. Im Finale schlugen sie am Sonntag in der Wulfener Gesamtschulhalle des SSV Rhade mit 6:1. Die Rhader waren eine von mehreren Überraschungen des zweitägigen Turniers.
10.01.2016
/
Titelverteidiger bei den Dorstener Hallenstadtmeisterschaften der Männer ist der SV Rot-Weiß Deuten. Im Finale schlug er 2016 den SSV Rhade mit 6:1.© Foto: Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
BW Wulfen (in blau) hat auf dem Papier die besten Karten auf das zweite Endrunden-Ticket.© Foto: Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Joachim Lücke
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
Schlagworte Dorsten,, Schermbeck

Finale

SSV Rhade - SV RW Deuten 1:6 (0:2)

Torschützen: 0:1 (3.) Rolinger, 0:2 (7.) Nolte, 0:3 (14.) Rekers, 0:4 (17.) Rolinger, 1:4 (19.) Elles, 1:5 (19.) Rolinger, 1:6 (20.) Rekers

Gemächlich starten die Teams ins Spiel, dann sorgt Deuten für das erste Glanzlicht. Jonas Goecke bedient Kim Rolinger, der zur Führung trifft. Rot-Weiß dominiert die Partie und fängt an zu zaubern, einen Doppelpass zwischen Steffen Rekers und Lukas Nolte verwertet Zweitgenannter zum 2:0. Damit geht es in die Pause, schlagen die Rhader Stehaufmännchen noch einmal zurück? Es sieht nicht danach aus, stattdessen fällt Rekers der Ball vor die Füße. Die Einladung nimmt der Deutener ohne Verzögerung an und schiebt zum 3:0 ein. Die Entscheidung: Der Schussversuch von Goecke wird noch abgeblockt, Kim Rolinger staubt zum vierten Treffer ab. Der Ehrentreffer gelingt den Rhadern trotzdem noch, Tim Elles schiebt ein. Im Gegenzug stellt Rolinger den alten Abstand wieder her. Der Schlusspunkt gehört dem erneut überragenden Rekers mit seinem zweiten Finaltreffer.

Spiel um Platz drei

SV Dorsten-Hardt - BVH Dorsten 3:4 n. N.

Die Verlierer der Halbfinales entscheiden sich zum sofortigen Neunmeterschießen, die Plätze drei und vier werden also schneller ermittelt. Hier zielen die Holsterhausener diesmal besser. Während Samy Mertens für die Hardter verschießt, versenkt Ilkay Kara humorlos zum Sieg.

Halbfinale

BVH Dorsten - SV RW Deuten 4:5 n. N. (2:2, 1:1)

Torschützen: 1:0 (4.) Aygün, 1:1 (10.) Brom, 2:1 (11.) Aygün, 2:2 (14.) Rekers.

Nach verhaltenem Beginn gehören Deuten die ersten Abschlüsse, das Tor fällt aber auf der anderen Seite: Pascal Gabmaier setzt sich außen durch, in der Mitte wuchten Akif Aygün und Dennis Uhlenbrock in unfreiwilliger Gemeinschaftsarbeit den Ball über die Linie. Das 1:1 fällt ebenso kurios, einen indirekten Freistoß befördert Fabian Brom mit Hilfe von Aygüns Rücken zum Ausgleich in die Maschen. Es folgt die dritte Torbeteiligung für Holsterhausens Stürmer, der seine Farben wieder nach vorne bringt. Nach der Zeitstrafe gegen Deutens Simon Wilkes bringt der BVH den Ball nicht im Tor unter, stattdessen besorgt Steffen Rekers in Unterzahl das 2:2! Dabei bleibt es bis zur Sirene, das Neunmeterschießen entscheidet. Von zehn Schützen verschießen fünf, der BVH leistet sich einen Fehlschuss mehr. Das Finale lautet Rhade gegen Deuten.

SV Hardt - SSV Rhade 2:4 (2:1)

Torschützen: 1:0 (2.) Brefort, 1:1 (2.) Vorholt, 2:1 (3.) Mitrentsis, 2:2 (9.) Heitmann, 2:3 (10.) Robert, 2:4 (14.) Elles.

Beide Teams legen gleich los wie die Feuerwehr, den Treffer von Alex Brefort kontert Max Vorholt für den Underdog. Eine Minute später klingelt es erneut, einen sehenswerten Hardter Treffer schließt Saki Mitrentsis zur Führung ab. Die besteht zur Pause, Rhade präsentiert sich trotzdem auch in der Vorschlussrunde als unangenehm zu bespielen. Das bestätigt sich in Minute neun: Jannis Heitmann setzt sich links durch und markiert den Ausgleich. Was ist denn hier los? Der B-Ligist bekommt die dritte Luft, nach einer Ecke kommt der Ball über Vorholt zu Matthias Robert, der danke sagt. 2:3! Und das 2:4 folgt auf den Fuß, Tim Elles nagelt den Ball herrlich von der Mittellinie in den Winkel. Rhade steht im Finale.

GW Barkenberg - SSV Rhade 2:3 (0:1)

Torschützen: 0:1 (4.) Hark, 0:2 (11.) Robert, 1:2 (14.) Stadler, 1:3 (15.) Schmickler, 2:3 (16.) Floß

Die Überraschung ist perfekt! Rhade schlägt die hoch gehandelten Barkenberger und komplettiert das Feld der Halbfinalisten. Der Stuhl von SSV-Trainer Martin Trockel, der heute nur auf der Tribüne sitzt, wackelt also gewaltig. Co-Trainer, übernehmen sie!

SV RW Deuten - SV Dorsten-Hardt 1:5 (0:2 )

Torschützen: 0:1 (7.) Adolf, 0:2 (8.) Siegle, 0:3 (10.) Königshausen, 0:4 (11.) Hennebach, 0:5 (13.) Brefort, 1:5 (13.) Wilkes.

Das war zu einfach: Nach dem Hardter Doppelschlag kurz vor der Pause leistet Deuten kaum Widerstand und überlässt dem Landesligisten den Gruppensieg. Damit steht die erste Halbfinalbegegnung fest, in der Holsterhausen und Deuten aufeinandertreffen.

BVH Dorsten - SV Lembeck 5:2 (2:0)

Torschützen: 1:0 (3.) I. Kara, 2:0 (4.) Groetelaer, 2:1 (9.) ET Groetelaer, 3:1 (11.) I. Kara, 3:2 (12.) C. Vadder, 4:2 (14.) O. Kara, 5:2 (16.) O. Kara.

Der BVH zieht mit der vollen Punktzahl ins Halbfinale ein, Lembeck erweist sich nicht als Stolperstein. Sehenswert: Das Privatduell zwischen Lembecks Keeper Oli Wessels und Ilkay Kara, das der Holsterhausener für sich entscheidet. Vermisst werden Wessels Handschuhe.

TuS Gahlen - BW Wulfen 1:0 (1:0)

Torschützen: 1:0 (8.) J. Dahlhaus.

Im bedeutungslosen Gruppenspiel zwischen Gahlen und Wulfen wird auch genauso Fußball gespielt: ohne große Highlights geschweige denn Tore. Jens Dahlhaus beschert dem Bezirksligisten immerhin drei Zähler.

GW Barkenberg - BVH Dorsten 1:4 (1:1)

Torschützen: 0:1 (4.) Knoblauch, 1:1 (6.) Kubitzki, 1:2 (11.) I. Kara, 1:3 (13.) I. Kara, 1:4 (16.) Groetelaer.

Zehn Minuten liefern sich die Kontrahenten ein emotionsloses Duell, dann kassiert Barkenberg eine Zwei-Minuten-Strafe. Der BVH nutzt diese zur Vorentscheidung, GW kann auch wegen einer weiteren Sperre nicht mehr antworten.

RW Deuten - TuS Gahlen 6:2 (1:1)

Torschützen: 0:1 (4.) Kötter, 1:1 (5.) N. Winter, 2:1 (9.) Nolte, 3:1 (11.) Brom, 3:2 (12.) Schulte-Kellinghaus, 4:2 (14.) Nolte, 5:2 (14.) Brom, 6:2 (16.) N. Winter.

In Hälfte eins duellieren sich zwei gleichwertige Mannschaften auf hohem Niveau, nach dem Seitenwechsel zündet Deuten dann den Turbo. Vor allem Lukas Nolte und Steffen Rekers zaubern sich in Halbfinalform.

SV Lembeck - SSV Rhade 2:2 (0:1)

Torschützen: 0:1 (5.) L. Klein, 1:1 (10.) Küsters, 1:2 (12.) Hark, 2:2 (16.) Küsters.

Karl Küsters rettet Lembeck sechs Sekunden vor dem Ende das erste Unentschieden des Tages und hält die Gruppe B damit spannend. Die Punkteteilung geht auch in Ordnung.

BW Wulfen - SV Hardt 1:3 (1:2)

Torschützen: 0:1 (3.) Mertens, 0:2 (4.) Brefort, 1:2 (7.) Czapka, 1:3 (10.) Hennebach.

Ausrichter Wulfen ist nach der zweiten Niederlage bereits draußen, der SV Hardt fürs Halbfinale qualifiziert. Den Hardtern reicht eine taktisch disziplinierte Vorstellung. Wulfen wittert zwar nach dem Anschlusstreffer Morgenluft, doch selbst in Überzahl können sich die Gastgeber keine echten Torchancen herausspielen.

SSV Rhade - BVH 1:3 (0:2)

Torschützen: 0:1 (7.) Knoblauch, 0:2 (7.) Schwandt, 0:3 (10.) Knoblauch, 1:3 (13.) Schmickler.

Erst in doppelter Übertzahl gelingt dem BVH die Führung und kurz danach die Vorentscheidung. Auch in der zweiten Halbzeit sorgt eine Zeitstrafe gegen BVH-Keeper Czok für Unruhe, als der BVH ihn nach Rhades Anschlusstreffer wieder einwechseln will. Der Gesperrte muss aber seine zwei Minuten selbst absitzen, vervollständigen darf sich ein Team nur mit einem anderen Akteur.

SV Hardt - TuS Gahlen 6:2 (2:1)

Torschützen: 1:0 (2.) Mitrentsis, 2:0 (4.) Brefort, 2:1 (6.) Schulte-Kellinghaus, 3:1 (11.) Siegle, 3:2 (12.) Werner, 4:2 (12.) Adolf, 5:2 (15.) Brefort, 6:2 (16.) Brefort.

Der SV Hardt macht da weiter, wo er am Samstag gegen Hervest aufgehört hat. Gahlens Anschlusstreffer zum 1:2 und 2:3 bleiben Momentaufnahmen.

SV Lembeck - GW Barkenberg 2:7 (0:2)

Torschützen: 0:1 (8.) Packolli, 0:2 (8.) Kubitzki, 0:3 (9.) Kubitzki, 1:3 (10.) Rui, 1:4 (10.) Packolli, 1:5 (11.) Packolli, 2:5 (13.) Bahde, 2:6 (13.) Sadowski, 2:7 (16.) Packolli.

Ein eingespieltes Kollektiv, in dem jeder seine Rolle kennt und fast jeder für den erfolgreichen Abschluss infrage kommt; dazu ein Torwart, der auf der Linie hervorragende Reflexe hat - Barkenberg unterstreicht auch im ersten Endrundenspiel seine hervorragende Hallenform und bleibt einer der Titelfavoriten.

BW Wulfen - RW Deuten 3:6 (1:3)

Torschützen: 1:0 (1.) Genieser, 1:1 (2.) Rolinger, 1:2 (4.) N. Winter, 1:3 (8.) Brom, 2:3 (10.) Nagel, 3:3 (10.) Nagel, 4:3 (12.) Rekers, 5:3 (13.) Nolte, 3:6 (16.) Rekers.

Wulfen kann die favorisierten Deutener zwar ärgern, führt 1:0 und gleicht nach 1:3-Pausenrückstand zum 3:3 aus. Doch am Ende ist gegen den Torriecher eines Steffen Rekers und die feine Technik eines Lukas Nolte kein Kraut gewachsen.

 

Gruppe A

1. SV Dorsten-Hardt 3 3 0 0 14:4 9

2. SV RW Deuten 3 2 0 1 13:10 6

3. TuS Gahlen 3 1 0 2 5:12 3

4. BW Wulfen 3 0 0 3 4:10 0

BW Wulfen - RW Deuten 3:6

SV Hardt - TuS Gahlen 6:2

BW Wulfen - SV Hardt 1:3

RW Deuten - TuS Gahlen 6:2

TuS Gahlen - BW Wulfen 1:0

RW Deuten - SV Hardt 1:5

 

Gruppe B

1. BVH Dorsten 3 3 0 0 12:4 9

2. SSV Rhade 3 1 1 1 6:7 4

3. SuS GW Barkenberg 3 1 0 2 10:9 3

4. SV Lembeck 3 0 1 2 6:14 1

 

SV Lembeck - GW Barkenberg 2:7

SSV Rhade - BVH 1:3

SV Lembeck - SSV Rhade 2:2

GW Barkenberg - BVH 1:4

BVH - SV Lembeck 5:2

GW Barkenberg - SSV Rhade 2:3

 

Halbfinale

SV Dorsten-Hardt - SSV Rhade 16.10h

BVH Dorsten - SV RW Deuten 16.30h

 

Spiel um Platz drei 17.00h

 

Finale 17.30h

 

Vorrunde

Samstag, 9. Januar

Gruppe A

1. SV RW Deuten 3 2 1 0 8:4 7

2. SSV Rhade 3 1 2 0 7:5 5

3. SV Altendorf-Ulfkotte 3 1 0 2 8:8 3

4. FC RW Dorsten 3 0 1 2 4:10 1

Gruppe B (Zwischenstand)

1. SuS GW Barkenberg 3 3 0 0 12:1 9

2. SV Dorsten-Hardt 3 2 0 1 15:9 6

3. SV Schermbeck 3 1 0 2 6:11 3

4. SuS Hervest-Dorsten 3 0 0 3 7:19 0

Gruppe C

1. TuS Gahlen 2 1 1 0 11:3  4

2. BVH Dorsten 2 1 1 0 5:4 4

3. SV Eintracht Erle 2 0 0 2 3:12 0

 

RW Deuten - RW Dorsten 4:1 (1:0)

Torschützen: 1:0 (7.) N. Winter, 2:0 (11.) Rekers, 3:0 (12.) Brom, 3:1 (13.) Acar, 4:1 (17.) N. Winter

Deuten hat in Hälfte eins Glück, dass RW Dorsten zwei Mal den Pfosten trifft. Nach dem Seitenwechsel lassen die Jungs von Frank Frye aber nichts anbrennen und nutzen ihre Chancen eiskalt.

SV Hardt - GW Barkenberg 1:3 (0:1)

Torschützen: 0:1 (5.) Madeja, 0:2 (12.) Sadowski, 1:2 (13.) Mitrentsis, 1:3 (16.) Packolli

Die Barkenberger scheinen sich auch in diesem Jahr wieder einiges vorgenommen zu haben. Gegen größtenteils harmlose Hardter setzt der A-Kreisligist das erste Ausrufezeichen und gewinnt verdient.

SV Altendorf - SSV Rhade 2:4 (0:2)

Torschützen: 0:1 (5.) Elles, 0:2 (7.) Robert, 1:2 (11.) Konstanczak, 2:2 (13.) Konstanczak, 2:3 (14.) Elles, 2:4 (16.) Elles

Im Duell der B-Ligisten scheint Rhade nach einer guten ersten Hälfte auf der Siegerstraße, doch Altendorf kämpft sich angeführt von Stürmer Christian Konstanczak zurück in die Partie. Aber auch die Rhader haben ein heißes Offensiv-Eisen im Feuer, Tim Elles antwortet per Doppelpack.

SV Schermbeck - SuS Hervest 4:3 (1:1)

Torschützen: 1:0 (1.) Scheuch, 1:1 (5.) Niemeyer, 1:2 (9.) Thiehoff, 1:3 (11.) Niemeyer, 2:3 (11.) Ewald, 3:3 (13.) Helling, 4:3 (15.) Kissi

Der haushohe Favorit schrammt knapp an der Blamage vorbei. Wie schon auf dem Feld präsentiert sich Hervest als unangenehmer Gegner, der eine Tiefschlafphase des SVS zur Zwei-Tore-Führung nutzt. Doch der Oberligist besinnt sich und biegt die Partie noch um.

TuS Gahlen - Eintracht Erle 9:1 (3:1)

Torschützen: 1:0 (2.) Vengels, 2:0 (3.) Kötter, 2:1 (4.) Roring, 3:1 (7.) M. Marrali, 4:1 (9.) Gendolla, 5:1 (10.) Kasper, 6:1 (11.) Kasper, 7:1 (11.) M. Marrali, 8:1 (14.) Vengels, 9:1 (15.) Gendolla

Eintracht Erle spielte in den vergangenen Jahren immer eine gute Rolle in der Halle. Dieses Jahr taugen die Nordlichter aber nur zu Kanonenfutter, der TuS Gahlen schießt den B-Ligisten aus der Halle.

RW Deuten - SV Altendorf 3:2 (1:2)

Torschützen: 1:0 (2.) Nolte, 1:1 (4.) Joachim, 1:2 (8.) Berning, 2:2 (9.) N. Winter, 3:2 (14.) Rekers

Der Aufstand der Außenseiter geht weiter. Der SVA riecht an der Überraschung und führt zur Pause, kann in Hälfte zwei dem Druck der Rot-Weißen aber nicht mehr standhalten. Steffen Rekers macht mit Altendorfs Defensive, was er will und führt seine Farben zum zweiten Erfolg.

SV Hardt - SV Schermbeck 4:2 (2:1)

Torschützen: 0:1 (4.) Niedzicki, 1:1 (5.) Siegle, 2:1 (8.) Adolf, 3:1 (11.) Mertens, 4:1 (16.) Mitrentsis, 4:2 (16.) Kissi

Der SV Hardt ist zurück im Geschäft. Nach der Auftaktpleite meldet sich die Wischerhoff-Truppe eindrucksvoll zurück und weist den SV Schermbeck in die Schranken. Die beißen sich in Hälfte zwei die Zähne an der guten Defensive des Landesligisten aus.

BVH Dorsten - TuS Gahlen 2:2 (1:0)

Torschützen: 1:0 (4.) Aygün, 1:1 (12.) Kötter, 1:2 (14.) Kasper, 2:2 (15.) Knoblauch

In einer kampfbetonten Begegnung hat Gahlen optische Vorteile, weiß damit vor dem Tor aber zu wenig anzufangen. Ganz anders der BVH, der früh führt und den Vorsprung lange verteidigt. In Folge einer Zwei-Minuten-Strafe gleicht Gahlen aus und bekommt die zweite Luft, was am Ende aber nicht reicht.

RW Dorsten - SSV Rhade 2:2 (2:1)

Torschützen: 1:0 (3.) Keller, 1:1 (4.) Hark, 2:1 (6.) Gawlina, 2:2 (16.) Elles

In einer kampfbetonten Partie sieht RW lange wie der Sieger aus, doch 30 Sekunden vor Schluss markiert Torjäger vom Dienst Tim Elles mit seinem vierten Turniertreffer den Ausgleich.

GW Barkenberg - SuS Hervest 5:0 (1:0)

Torschützen: 1:0 (7.) Stadler, 2:0 (10.) Stadler, 3:0 (11,) Georgiev, 4:0 (13.) Stadler, 5:0 (13.) Kubitzki.

Eine Halbzeit lang tat sich Favorit Barkenberg recht schwer, ehe Patrick Stadler kurz vor der Pause den Bann brach. Im zweiten Durchgang ließ bei den Hervestern die taktische Disziplin nach. Grün-Weiß nutzte dies eiskalt aus.

Eintracht Erle - BVH Dorsten 2:3 (0:3)

Torschützen: 0:1 (3.) Grugel, 0:2 (6.) Radzanowski, 0:3 (8.) O. Kara, 1:3 (13.) Roring, 2:3 (16.) P. Krauß

SSV Rhade - RW Deuten 1:1 (0:1)

Torschützen: 0:1 N. Winter (4.), 1:1 (16.) Robert

Deuten macht den reiferen Eindruck, hat aber nach dem Führungstreffer durch Nico Winter keine wirklich zwingenden Chancen mehr. Rhade kämpft ums Weiterkommen und wird zwölf Sekunden vor dem Ende durch Matthias Roberts 1:1 belohnt. Zuvor hatten schon Tim Elles und Leonhard Klein den Ausgleich auf dem Fuß. Das letzte Gruppenspiel zwischen RW Dorsten und Altendorf ist damit bedeutungslos.

SuS Hervest - SV Hardt 4:10 (1:5)

Torschützen: 0:1 (1.) Haarmann, 0:2 (2.) Mertens, 1:2 (4.) Joswig, 1:3 (5.) Mitrentsis, 1:4 (6.) Mitrentsis, 1:5 (8.) Haarmann, 1:6 (9.) Brefort, 2:6 (10.) Mahlitz, 3:6 (10.) Niemeyer, 3:7 (11.) Brefort, 4:7 (12.) Joswig, 4:8 (13.) Königshausen, 4:9 (14.) Königshausen, 4:10 (15.) Mertens

Klare Verhältnisse von Beginn an. Auch die zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:3 oder auch zum 4:7 konnten daran nichts ändern. Der SV Hardt ist damit durch, der SV Schermbeck braucht dagegen im letzten Gruppenspiel gegen Barkenberg schon einen Kantersieg, um in die Endrunde einzuziehen. GWB reicht schon eine knappe Niederlage.

RW Dorsten - SV Altendorf 1:4 (1:2)

Torschützen: 0:1 (2.) Berning, 0:2 (4.) Konstanczak, 1:2 (7.) Keller, 1:3 (10.) Czygan, 1:4 (16.) Konstanczak

Von ihren Fans bejubelt feierten die Alttendorfer im bedeutungslosen letzten Gruppenspiel einen Prestigeerfolg, profitierten aber bei den ersten beiden Toren auch von Torwartfehlern der Rot-Weißen

GW Barkenberg - SV Schermbeck 4:0 (1:0)

Torschützen: 1:0 (6.) Sadowski,2:0 (9.) Sadowski, 3:0 (11.) Stadler, 4:0 (15.) Georgiev

Lesen Sie jetzt