Spielerisch auf Zack

19.11.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Bierdeckel-Zielwerfen war nur eine von 15 Stationen, an denen es galt, Geschick zu beweisen.  Sadowski</p>

<p>Bierdeckel-Zielwerfen war nur eine von 15 Stationen, an denen es galt, Geschick zu beweisen. Sadowski</p>

Dorsten Zum Spielenachmittag lud die Rehabilitations- und Behindertensportgemeinschaft Dorsten (RBSG-Dorsten) am Samstag in die Sporthalle des Berufskollegs ein. Viele Vereinsmitglieder waren der Einladung gefolgt und stellten an 15 Stationen ihre Koordinationsfähigkeit und ihre Geschicklichkeit unter Beweis.

So versuchten sich die Teilnehmer unter anderem an Stationen wie Bosseln, Golfen, Basketball, Pfeile werfen, Boccia, Kegeln, Bierdeckel-Zielwerfen und Indiaca.

Insgesamt nahmen knapp 50 Sportler teil. In der Kaffeepause verteilte die RBSG Kaffee und Kuchen. Organisatorin Sonja Brill konnte mit dem Nachmittag wirklich zufrieden sein.

Am Abend fanden die Siegerehrung und das Herbstfest der RBSG bei einem gemeinsamen Abendessen in der Gaststätte "Zur Heide" statt. Erstplazierte des Spielenachmittags war Marlies Karjan mit 6850 Punkten. Als Preis erhielt sie einen Überraschungs-Teller. Den zweiten Platz belegte Helga Reichel mit 6660 Punkten, die für ihre Leistung mit einer großen Lebkuchenkiste ausgezeichnet wurde. Als Dritter bekam Heinz Wessels mit 6520 Punkten eine Flasche Likör.

Bei flotter Musik konnte anschließend noch das Tanzbein geschwungen werden.

Alle sportlichen Aktivitäten der RBSG Dorsten sind unter Tel. (02362) 72884 zu erfahren oder unter www.rbsg-dorsten.de.

Lesen Sie jetzt