Schalkes U23 kann in Schermbeck den Aufstieg perfekt machen

dzFußball

Wenn die Schalker U23 am Gründonnerstag um 18.30 Uhr zum Oberliga-Spiel in der Schermbecker Volksbank-Arena antritt, dann ist das wirklich eine ganz besondere Begegnung.

Schermbeck

, 17.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Denn die Schalker können mit einem Sieg die lang ersehnte Rückkehr in die Regionalliga perfekt machen. Schon ein Punktgewinn würde dem Tabellenführer reichen. Denn derzeit hat der „FC Bayern der Oberliga“ satte 24 Zähler Vorsprung auf Platz drei. Da aber die ersten beiden aufsteigen, wäre Schalke bei einem Punktgewinn in Schermbeck nicht mehr von einem der zwei Aufstiegsplätze zu verdrängen.

Dass die Königsblauen auf diesen einen Punkt spielen, muss man allerdings wohl nicht unbedingt erwarten. Am vergangenen Sonntag unterstrichen die Schalker ihre Ausnahmestellung in der Liga mit einem 7:0 über den TuS Erndtebrück. Dreifacher Torschütze: Haji Wright, der auch schon Bundesligaluft schnupperte.

Die Voraussetzungen sind bestens

Zu dem denkbar attraktivsten Gegner, den die Oberliga hergibt, kommt auch noch das passende Wetter. Vorhergesagte Temperaturen um die 20 Grad dürften ebenfalls dazu beitragen, dass die Volksbank-Arena so voll wird wie schon lange nicht mehr. SVS-Abteilungsleiter Michael Steinrötter freut sich auf jeden Fall auf die Partie, „auch wenn es für uns natürlich erheblich mehr Aufwand bedeutet als sonst“.

Zehn bis 15 Ordner wird der SVS einsetzen und mit zwei Eingängen arbeiten. Mit der Polizei steht der SVS-Vorstand in Kontakt. Mit wievielen Einsatzkräften die Ordnungshüter arbeiten werden, hängt aber davon ab, ob der Schalker Fanbeauftragte die Anreise von S04-Fangruppen ankündigt.

Vertreter aus dem Führungsstab und der ersten Mannschaft des Bundesligisten haben ihr Kommen bereits signalisiert. „Das“, so Michael Steinrötter, „werden wir dazu nutzen, um über die Fortsetzung unserer bestehenden Kooperation mit Schalke 04 zu sprechen.“

Lesen Sie jetzt