Salzkotten war für BG wieder keine Reise wert

Basketball

Salzkotten ist für die Herren der BG Dorsten wieder einmal das bekannt heiße Pflaster gewesen. Die BG hätte zwar fast gewonnen, aber eben auch nur fast. Stattdessen gab es eine 75:77-Niederlage.

DORSTEN

von Von Ralf Weihrauch

, 14.11.2010, 13:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Allgemeinen konnte Buschmann nicht über die Leistung seiner Mannschaft schimpfen. Es ist ein gutes Zeichen, wenn fünf Spieler zweistellig punkten und auch sonst war das Scouting vollkommen in Ordnung. So war es immer ein knappes Spiel, in dem Dorsten den Salzkottener Top-Scorer in der ersten Halbzeit bei zwei Punkten hielt. Doch in der zweiten Halbzeit machte er 17. Nach dem 18:24 nach dem ersten Viertel hieß es zur Pause 38:40. Im zweiten Durchgang wechselten sich beide Mannschaften in der Führung ab. Die Dorstener hatten ihre beste Phase am Ende des dritten und zu Beginn des letzten Viertels, als sie mit sechs Zählern in Front lagen. Es waren aber eben die kleinen Dinge, die die BG den Sieg kosteten. Die vermeintlichen Titelfavoriten liegen weiterhin eng beisammen. Nur die SG Sechtem ist noch ungeschlagen, und die hatte wahrlich niemand auf der Rechnung.

Bryant (18/4), Pelaj (13/3), Chlebna, Kühlborn , Kemper (2), Budde (2), Neugebauer, Ligon (10), Kordyaka (12), Rathjen (18), Eißing.

Lesen Sie jetzt