Für den RV Lippe-Bruch Gahlen beginnt die Saison jetzt neu

Reiten

Corona hat auch den RV Lippe-Bruch Gahlen gebeutelt. Gleich mehrere Turniere mussten abgesagt werden. Samstag soll die Saison nun quasi neu beginnen.

Gahlen

17.07.2020, 07:15 Uhr / Lesedauer: 2 min
RV Lippe-Bruch Gahlen, Geländereiten

Nicht nur am Wassergraben bieten die Vielseitigkeitsturniere auf dem Hardtberg stets spektakuläre Bilder. © Joachim Lücke

Auch für die routinierten Turniermacher des Reitervereins Lippe-Bruch Gahlen ist diese Turniersaison außergewöhnlich. Nachdem das große Hallenspringturnier im Januar noch wie gewohnt über die Bühne ging, zeichnete sich schnell ab, dass an einer Absage der Vielseitigkeitstage im Geländepark Hardtberg im April kein Weg mehr vorbeiführen würde. „Wir haben damals sehr umsichtig gehandelt und auch direkt das Sommerturnier Ende Juli abgesagt“, erklärt Vereinsvorsitzende Christiane Rittmann und fügt hinzu, „dass größere Veranstaltungen gut geplant sein müssen“ und man sich daher früh für eine Absage entschieden habe.

Gleich zwei Late-Entry-Turniere

Nun ist die Freude umso größer, dass zwei Late-Entry Tage, die wesentlich weniger Planungszeit benötigen beim Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen ins Haus stehen.

Schon an diesem Samstag (18. Juli) werden die Vielseitigkeitsreiter die Gahlener Turniersaison 2020 quasi neu eröffnen. Denn dann bitten die Gahlener Turniermacher in den weitläufigen Geländepark Hardtberg zu verschiedenen Geländeprüfungen. Christiane Rittmann freut sich über ein exzellentes Nennungsergebnis. „Wir hatten alle Prüfungen mit einer Höchstnennungszahl begrenzt, welche rund 10 Minuten nach Nennungsbeginn nahezu erreicht war“, freut sich die Vorsitzende.

Jetzt lesen

Die etwas gelockerten Corona-Beschränkungen kommen für die Turniermacher wie gerufen zum Vielseitigkeitstag am Samstag. Unter Angabe der Kontaktdaten sind auch wieder einige Besucher herzlich willkommen. „Außerdem können wir auch wieder Brötchen, Kuchen, sowie Heiß- und alkoholfreie Kaltgetränke anbieten“, erklärt Christiane Rittmann die positive Auswirkung der letzten Lockerungen.

Alle Pferdesportler, die sich im Dressursattel wohler fühlen, können sich zudem auf den 8. August (Samstag) freuen. Denn dann putzt der RV Lippe-Bruch seine großzügige Reitspontanlage an der Nierleistraße heraus und bittet zum Dressur-Late Entry-Turnier.

Großreiter bekommen im Herbst ihre Chance

Und wer sich in Gahlen wohlfühlt, ist zudem im Herbst herzlich willkommen. Denn neben dem alljährlichen Ponyfestival am Ende der Herbstferien, bietet der RV Lippe-Bruch dann auch den Großpferdereitern eine Chance auf den Start in einer großen Turnierhalle. Rittmann erklärt dazu, „dass wir uns entschieden haben, den Großpferdereitern eine Chance auf einen Start in Gahlen zu geben, und somit das abgesagte Sommerturnier auf die Woche vor das Ponyfestival verlegt haben“. Für die Gahlener also ein Turnierreicher Herbst, bevor sich alle Augen auf „Gahlen 2021“ richten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt