Rene Penders fehlt der BG Dorsten mehrere Wochen

Basketball: 1. Regionalliga

Mit dem Rückspiel bei den Hertener Löwen steht für die BG Dorsten der erste Höhepunkt des neuen Jahres auf dem Programm. In dem Vestderby steht viel Prestige auf dem Spiel.

von Ralf Weihrauch

Dorsten

, 24.01.2019 / Lesedauer: 2 min
Rene Penders fehlt der BG Dorsten mehrere Wochen

Rene Penders (links) wird der BG Dorsten aufgrund einer Nasenoperation mehrere Wochen fehlen. © Ralf Pieper

1. Regionalliga

Hertener Löwen - BG Dorsten

Fr. 20 Uhr, Rosa-Parks-Gesamtschule

Das Hinspiel haben die Dorstener nach einem 40-minütigen Krimi mit 74:69 gewonnen. Damals hatten die Löwen das Lukenda-Team noch etwas unterschätzt und standen dann mit leeren Händen da.

Damit können die Dorstener am Freitagabend nicht rechnen, denn die Hertener brennen auf Revanche. Außerdem haben sie sich selber das Ziel gesetzt, den zweiten Platz zu erreichen und dafür brauchen sie einen Erfolg. Denn angesichts der schweren Spiele in den kommenden Wochen und einem möglichen verlorenen direktem Vergleich mit der BG wäre das sehr schwer. Fehlen wird der BG Dorsten in den kommenden Wochen auf jeden Fall Rene Penders.

Starke Offensive

Penders musste sich einer Nasenoperation unterziehen. Trainer Franjo Lukenda rechnet mit einer vier- bis fünfwöchigen Pause. Der Rest des Teams ist fit.

Lukenda weiß, dass es auf eine gute Defensive ankommt: „Über die Offensive können wir Herten nicht schlagen. Wenn die 90 Punkte machen, gewinnen wir nicht.“ Dazu verlangt der Coach wieder ein intensives Spiel. Man habe in den letzten Wochen deutlich gesehen, wie schnell der BG Dorsten ein Spiel entgleitet, wenn sie nicht mehr ganz bei der Sache ist. Das kann sich das Lukenda-Team in Herten nicht erlauben. Denn der Gegner am Freitag ist sehr stark besetzt und hat neun Heimspiele in Folge gewonnen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt