Hardter hängen die Latte hoch

dzTennis

Einen Kritikpunkt fand Fachwart Alexander Steffens vom Stadtsportverband nach den Stadtmeisterschaften: „Nach diesen Titelkämpfen hängt die Latte für den nächsten Ausrichter sehr hoch.“

Dorsten

, 16.09.2019, 16:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Über 100 Teilnehmer − es ist schon einige Jahre her, dass die Dorstener Stadtmeisterschaften unter den heimischen Spielern auf so großes Interesse stießen. Woran das lag? Mit der Antwort auf diese Frage taten sich Fachwart Alexander Steffens vom Stadtsportverband Dorsten und Tanja Wiegand vom Hardter TV als Ausrichter der Titelkämpfe schwer.

Früh für das Turnier geworben

„Wir haben recht früh und intensiv für die Stadtmeisterschaften geworben“, sagte Steffens, und Wiegand erinnerte sich, dass die Anlage an der Gahlener Straße auch vor drei Jahren sehr gut besucht gewesen sei, als der HTV zum letzten Mal Gastgeber für die Titelkämpfe war.

Wiegand lobte zudem auch die Disziplin der Teilnehmer und Zusammenarbeit mit den Nachbarclubs: „Alle haben sich sehr gut an den Terminplan gehalten. Als es am Mittwoch zum einzigen Mal leicht geregnet hat, waren trotzdem alle bereit, zu spielen. Und als es zeitlich doch ein wenig eng wurde, haben der DTC, der BVH und Hervest sofort Plätze zur Verfügung gestellt, damit dort Spiele stattfinden konnten.“

Hardter hängen die Latte hoch

Bastian Beck (DTC) sicherte sich in der offenen Herrenklasse den dritten Einzeltitel in Serie. © Ralf Pieper

Dieses feundschaftliche Miteinander bestimmte auch die Atmosphäre auf der Hardter Anlage. „Es gab viele, viele launige Begegnungen neben und auch auf den Plätzen“, freute sich Alexander Steffens: „Am Rande wurden auch neue Kontakte geknüpft oder bestehende vertieft und es gab nicht wenige Gespräche, die den Tennissport in Dorsten sicher auch ein Stück voranbringen könnten.“

Dass das Wetter hervorragend mitspielte, war nur das i-Tüpfelchen auf einer rundum gelungenen Stadtmeisterschaft, die auch sportlich alles hielt, was sich die Beteiligten versprachen.

Hardter hängen die Latte hoch

Hermine Brembt (DTC) trug sich bei den Damen zum ersten Mal in die Siegerliste ein. © Ralf Pieper

Bei den Herren wehrte Routinier Bastian Beck den Angriff der Jugend noch ein weiteres Mal ab und holte sich gegen seinen DTC-Vereinskollegen Tim Sondermann mit 6:3/6:4 den dritten Titel in Serie. Bei den Damen gab es dagegen mit Hermine Brembt (DTC) eine neue Titelträgerin, die sich im Finale überraschend mit 6:1/7:5 gegen Carola Wetterau vom TC Deuten durchsetzte.

Alexander Steffens fasste schließlich zusammen: „Von Seiten des SSV sind wir hoch zufrieden. Die Hardter haben es überragend gemacht und einen schönen Rahmen geschaffen für ein Turnier, das eigentlich alles hatte: tolles Tennis, spannende Matches, eine angemessene Zuschauerkulisse und gemütliche Atmosphäre.“ Und eben besagten, einen Kritikpunkt.

Die Platzierten

Herren

Offene Klasse

1. Bastian Beck Dorstener TC

2. Tim Sondermann Dorstener TC

3. Kevin Beule BVH Tennis

3. Julian Rademacher Hardter TV

LK 11 bis 23

1. Florian Volmer TF Wulfen

2. Till Schapdick Hardter TV

3. Tobias Bautz Hardter TV

3. Sebastian Voß Hardter TV

M40

1. Patrick Lensing SuS-Tennis

2. Sven Lindhorst Dorstener TC

3. Robert Kleffmann Dorstener TC

3. Dirk Schnieders SuS-Tennis

M40 Nebenrunde

1. Sebatsian Schlüter SuS-Tennis

2. Patrick Möller TC Marl 33

M50

1. Holger Arlt Hardter TV

2. Wolfram Cremer Dorstener TC

3. Andreas Weßeling Lembecker TV

3. Michael Kuhlmann Hardter TV

M50 Nebenrunde

1. Martin Walk Hardter TV

2. Achim Janshen Hardter TV

M55

1. Andreas Aulich Hardter TV

2. Christian Stommel BVH Tennis

3. Ulrich Schröter SG F. Leopold

3. Peter Puschnig SG F. Leopold

M65

1. Wolfgang Bock TV Feldmark

2. Wolfgang Volmer TF Wulfen

3. Heino Hinze Hardter TV

3. Karl-Heinz Klauker Hardter TV

Damen

Offene Klasse

1. Hermine Brembt Dorstener TC

2. Carola Wetterau TC Deuten

3. Isabella Todorovic TC Deuten

3. Anna-Marie Weßeling Lembecker TV

LK 11 - 23

1. Luisa Mendriks Dorstener TC

2. Marit Schmitz TV Rhade

3. Lisa Link TF Wulfen

W30

1. Anna Schubert-Rötteler SuS-Tennis

2. Julia Kresin BVH Tennis

3. Aliki Horn Hardter TV

W40

1. Ingrid Benker TF Wulfen

2. Stefanie Berndt Lembecker TV

3. Heike Schnieders SuS-Tennis

Schlagworte: