Halbfinale und Finale im Frauen-Westfalenpokal sind terminiert

dzWestfalenpokal

Der SSV Rhade trifft auf die DJK Wacker Mecklenbeck im Halbfinale des Westfalenpokals. Nun weiß das Team von Trainer Dirk Bessler auch, wann es spielen muss.

Rhade

, 10.07.2020, 07:05 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nicht nur die restlichen drei Spiele für den Westfalenpokal der Männer sind terminiert. Auch die Damen wissen jetzt, wann sie um einen Platz im DFB-Pokal spielen können. Die Terminplanung des Trainers des SSV Rhade brachte die Planung des Verbandes allerdings ein wenig durcheinander.

Jetzt lesen

Das Finale im Frauen-Westfalenpokal ist für den 13. September, Sonntag, terminiert. Das ergab eine Videokonferenz zwischen Teilnehmern des Verbandes und der Vereine. Die Halbfinale-Partien sollen spätestens ein Wochenende zuvor stattfinden.

Rhade wollte früher spielen

Der Wunsch des Verbandes war, beide Halbfinalspiele am 5./6. September zu absolvieren. In der vorletzten Runde treffen die Damen des VfL Bochum auf die der Sportfreunde Siegen und der heimische SSV Rhade muss zur DJK Wacker Mecklenbeck. Die Rhaderinnen machten der Verbandsplanung allerdings einen kleinen Strich durch die Rechnung.

„Wir wollten ganz gerne eine Woche früher spielen“, sagt Rhades Trainer Dirk Bessler. Der Grund ist der, dass Bessler eine Woche später im Urlaub auf Mallorca ist. Mecklenbeck hat dem zugestimmt. Der neue Termin ist der 30. August.

Weiteres Highlight in der Erfolgsgeschichte

In der Runde der letzten vier will der SSV Rhade unbedingt gewinnen. Der Pokalsieg würde ein weiteres Highlight in der Rhader Erfolgsstory der Damenabteilung der vergangenen Jahre bedeuten. Die Rhaderinnen würden dann gar im DFB-Pokal antreten können.

Ein Sieg im Halbfinale gegen Mecklenbeck erscheint jedenfalls schon mal realistisch. Beide Teams spielen auch in der Westfalenliga gegeneinander. Im einzigen Duell in der vergangenen Saison behielten die Rhaderinnen mit 2:1 die Oberhand. Auch in der Abschlusstabelle rangierte der SSV mit 1,47 Punkten im Durchschnitt knapp vor Mecklenbeck (1,40 Durchschnittspunkte).

Ein bisschen geärgert hat sich Bessler allerdings über die Auslosung für den Ort des Endspiels. Das würde entweder in Siegen oder in Bochum stattfinden. „Wir hatten im Pokal noch kein einziges Heimspiel. Sollten wir das Finale erreichen, würde das so bleiben“, ärgert sich Bessler. Aber das wäre ein Ärgernis, das der Coach gerne in Kauf nehmen würde.

Die Halbfinalpartien im Überblick:

1. Halbfinale

DJK Wacker Mecklenbeck - SSV Rhade(30. August (Sonntag), 15 Uhr)

2. Halbfinale

Sportfreunde Siegen - VfL Bochum (6. September (Sonntag), 15 Uhr)

Finale

Sieger SF Siegen/Bochum - Sieger Mecklenbeck/Rhade (13. September (Sonntag), 15 Uhr)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt