Blau-Weiß Wulfen verliert einen Schlüsselspieler

dzFussball

Der Saisonverlauf konnte bislang nicht zufriedenstellen. Jetzt verliert A-Ligist SC Blau-Weiß Wulfen auch noch einen Schlüsselspieler.

Wulfen

, 04.11.2020, 09:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Trainer Daniel Schikora weiß: „Diese Lücke wird vorerst keiner schließen können. Es ist sehr schade für uns.“

Nico Genieser, BW Wulfen

Nico Genieser zieht im Winter das Trikot des SC Blau-Weiß Wulfen aus und wechselt zum Landesligisten Westfalia Gemen. © Andreas Leistner

Allerdings hat Schikora auch Verständnis dafür, dass Kapitän Nico Genieser den Club schon im Winter in Richtung Westfalia Gemen verlassen wird. „Nico hat da immer mit offenen Karten gespielt“, erklärte der Trainer im Gespräch mit unserer Redaktion. Schon im Sommer habe Genieser den Verein informiert, dass er bei einem attraktiven Angebot einen Wechsel in Erwägung ziehe.

Jetzt lesen

“Das ist nur verständlich“, sagte Daniel Schikora, „Nico ist jetzt 26, also im besten Alter. Und er hat schon in den vergangenen Jahren immer wieder Angebote gehabt, unter anderem auch aus Gemen.“

Dass dort mit Stanislav Ziegler seit diesem Sommer ein weiterer Wulfener am Ball ist, habe bei der Entscheidung deshalb nicht die Hauptrolle gespielt: „Es hilft sicher, dass Nico mit Stani einen Bezugspunkt in der Mannschaft hat. Aber der Kontakt zu Gemen bestand ja schon länger.“

Saisonverlauf nicht Ausschlag gebend

Auch den bisher enttäuschenden Saisonverlauf der Blau-Weißen in der A-Liga sieht Wulfens Trainer nicht als entscheidenden Grund für den Wechsel: „Nico hat schon im Sommer gesagt, dass der Tabellenstand beim richtigen Angebot unwichtig sei.“

Wie er die Lücke im Mittelfeld schließen soll, weiß Schikora noch nicht. „Wintertransfers sind immer schwierig. Bei uns im Kader haben wir aber viele junge Leute, die dann eben mehr Verantwortung übernehmen müssen. Nico ar auch erst 23, als er bei uns Kapitän wurde. Auch er ist da reingewachsen. So schade es für uns ist: Wir können auch stolz sein, dass wir jetzt schon den zweiten Spieler in die Landesliga gebracht haben. Das spricht für unsere Arbeit.“

Wechselfrist noch unklar

Wie der genaue Ablauf des Wechsels ist, steht nach Angaben des Wulfener Vorstands noch nicht fest. Unklar ist, ob der Corona-Lockdown Auswirkungen auf die Wechselfristen hat und ob im Dezember noch einmal gespielt wird. Nico Genieser könnte deshalb sein letztes Spiel bereits bestritten haben.

Lesen Sie jetzt