Dorsten und Wulfen kassieren Auswärtsniederlagen

Basketball

Mit zwei Niederlagen kehrten die Regionalliga-Basketballer der BG Dorsten und den BSV Wulfen von ihren Spielen in Münster und Sechtem zurück.

DORSTEN / WULFEN

09.11.2014, 21:51 Uhr / Lesedauer: 2 min

Günther (6), Penders (4/1), Terboven (3), Gashi (15/5), Mazur, Brown (19), Marquardt (5), Vadder (12), David).

Ivan Rosic hatte nur Lob für seine Mannschaft übrig, die sich in der Unihalle sehr gut verkauft hat: „Es ist schwer, dort ein gutes Ergebnis zu holen. Münster geht vor eigenem Publikum sehr aggressiv zu Werke, doch wir haben gut dagegen gehalten.“ Die knappe 50:46-Führung für Münster versprach aber eine spannen zweite Halbzeit. Schon das dritte Viertel war ein turbulentes mit einem ständigen Auf und Ab für die BG. Münster setzte sich auf 65:51 (26.) ab, doch dann legte die Rosic-Fünf einen fulminanten Zwischenspurt ein, der sich bis auf 67:70 (29.) heranbrachte. Doch bis zum Viertelende gab es nur noch einen Münsteraner, während die Dorstener zwei Distanzwürfe vergaben. Zu Beginn des Schlussviertels suchte Münster eine schnelle Entscheidung und fand sie auch. Nach nicht einmal drei Minuten war der UBC von 73:67 auf 86:69 enteilt. Damit war die Partie entscheiden, denn so einen Vorsprung lassen sich die Münsteraner nicht mehr nehmen. Immerhin brachten die Gäste die Niederlage mit acht Punkten noch in akzeptable Dimensionen.

Höfer (o.E.), Piechotta (o.E.), Weichsel (2), Boahene (6), Penev (13), Mikutis (22/1), Jetullahi (29/2), Devine (23/2), Spettmann (7), Heit.

Lesen Sie jetzt