Deutener Blockbildung in der „Elf des Tages“

Fussball

Ein großer Deutener Block und die Akteure aus der Kreisliga A 1 RE prägen in dieser Woche unsere „Elf des Tages“

Dorsten

, 30.09.2019, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wulfens Kapitän Nico Genieser (M.) zeigte gegen Raesfeld eine starke Partie, die er mit dem Tor zum 1:0 krönte.

Wulfens Kapitän Nico Genieser (M.) zeigte gegen Raesfeld eine starke Partie, die er mit dem Tor zum 1:0 krönte. © Joachim Lücke

Tor

Luca Hinzmann (SV Lembeck): Mit seinen Glanzparaden hielt er seinem Team in der Schlussphase den knappen 1:0-Sieg gegen Westfalia Gemen II fest.

Abwehr

Marvin Swadzba (RW Deuten II): Gegen den TuS Gahlen II machte er die rechte Deutener Abwehrseite dicht und sorgte für Sicherheit im Spielaufbau.

Till Goeke (RW Deuten): In der Innenverteidigung ordnete er gegen Borken das Deutener Spiel und stand für Stabilität.

Jonas Goeke (RW Deuten): Eigentlich ein Sechser, musste aber wegen des Überangebots an Mittelfeldspielern in der Elf des Tages in die Abwehr. Räumte gewohnt sicher die gegnerischen Angriffe ab.

Arjan Etemi (FC RW Dorsten): Auch er ist nur wegen des Überangebots im Mittelfeld in unsere Abwehr gerutscht. Bewies mit zwei Toren schließlich auch seine offensiven Qualitäten. Trainer Dirk Cholewinski freute sich: „Endlich hat Arjan das gezeigt, was er kann.“

Mittelfeld

Tom Brüggemann (RW Deuten II): Doppelpack gegen Gahlen II. Mittlerweile ist er Deutens erfolgreichster Torschütze.

Marco Marrali (TuS Gahlen): War in Marl-Hamm einer der Aktivposten des Gahlener Spiels und hatte nicht nur mit seinem Tor großen Anteil am 3:2-Sieg des TuS.

David Ronau (TSV Raesfeld): Einer der wenigen Raesfelder, die am Wulfener Wittenbrink zu Normalform fanden. Sein Tor zum 2:1 machte die Begegnung noch einmal spannend.

Nico Genieser (BW Wulfen): Lauf- und zweikampfstark wie immer. Belohnte sich für die gute Leistung mit einem Tor.

Sturm

Henning-Paul Jacoby (SV Schermbeck II): In Velen lieferte er läuferisch und kämpferisch eine überragende Partie. Trainer Sleiman Salha sagte: „Er ist 12 Kilometer gerannt. Wenn Henning so weiter macht, werden wir in der Zweiten nicht mehr lange was von ihm haben.“

Stanislav Ziegler (BW Wulfen): Wulfens erfolgreichster Torschütze bestach auch gegen Raesfeld durch seine gute Technik - und natürlich auch durch einen Treffer.

Lesen Sie jetzt