Charlotte Reinhardt gewinnt die Euro-Open

Rudern

Ihre Qualitäten am Ergometer stellten Dorstens Ruderer am Wochenende in Essen-Kettwig eindrucksvoll unter Beweis. Dort wurden beim fünften Lauf zur Deutschen Ruder-Ergometer-Meisterschaft gleichzeitig die 10. Europameisterschaften im Indoor-Rudern und die NRW-Landesmeisterschaften ausgefahren.

DORSTEN

28.01.2013, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Timo Piontek (l.) belegte in Kettwig in der U23-Wertung den zweiten Platz.

Timo Piontek (l.) belegte in Kettwig in der U23-Wertung den zweiten Platz.

Der für Koblenz startende Timo Piontek belegte im Finale der offenen Männerklasse in 6:07,9 min den sechsten Platz. In der Altersklasse U23, die nicht gesondert ausgefahren wurde, bedeutete dies den zweiten Platz hinter dem Dresdener Kai Fuhrmann (5:50,7 min) und vor dem Frankfurter Fabian Bindenberger (6:11,9 min).

Ein hervorragendes Ergebnis erzielte auch Benedikt Müller vom RV Dorsten. Der A-Junior erfüllte mit 6:17,5 min nicht nur die Norm für die Junioren-WM in Litauen (6:18 min), sondern war damit auch schneller als jemals ein A-Junior seines Vereins. Bei der Deutschen Ergometermeisterschaft bedeutete dies für ihn Platz fünf. Bei den Junioren B fuhr Christopher Reinhardt über 1500 m neue persönliche Bestzeit. 4:47 min brachten ihm im Finale Platz acht. Mittelfeldplätze belegten Aaron Jauer (5:05 min, persönliche Bestzeit), Malte Enbergs, (5:07) Malte Tewes (5:15) sowie nach längerer Trainingspause Hannah Gabriel (5:45).

Lesen Sie jetzt