BSV Wulfen spielt gegen den Bachelor

Basketball

Anfang des Jahres war Andrej Mangold „Der Bachelor“. Jetzt tritt er mit den RheinStars Köln gegen den BSV Wulfen an. Rosen wird es dabei wohl nicht geben.

Wulfen

, 02.11.2019, 04:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
BSV Wulfen spielt gegen den Bachelor

Andrej Mangold spielte schon für Frankfurt in der 1. Bundesliga. Als Bachelor verteilte er Anfang 2019 Rosen. © Leistner, Andreas

1. Regionalliga West

RheinStars Köln - BSV Wulfen

Sa. 18 Uhr, ASV-Sporthalle, Olympiaweg 3, 50933 Köln-Müngersdorf.

Bei Tabellenführer RheinStars Köln wird der Weg zum Erfolg für Aufsteiger BSV Wulfen an diesem Samstag ein dorniger. Selbst ohne Rose vom Bachelor.

Anfang des Jahres verteilte Kölns Aufbauspieler Andrej Mangold in der TV-Show „Der Bachelor“ noch rote Blumen. Am Samstag dürfte er in der ehrwürdigen ASV-Sporthalle, in der schon der BSC Saturn Köln seine Erfolge feierte, zeigen, dass die RheinStars ihn nicht wegen seines Aussehens verpflichtet haben.

In der 1. Liga und in der Nationalmannschaft

Der 32-Jährige hat schon für Frankfurt und Bonn in der 1. Bundesliga gespielt und sogar fünf A-Länderspiele in seiner Vita. Doch im Kölner Kader ist er nur einer von vielen Hochkarätern. Da ist vor allem Tibor Taras, mit 24,7 Punkten pro Spiel bester deutscher Werfer der Liga. Gegen die BG Hagen legte der 22-jährige Aufbauspieler, der wie Andrej Mangold auch schon Erstliga-Erfahrung hat, eine 51-Punkte-Gala hin. Neben ihm sind der gerade erst von einer Verletzung genesene US-Amerikaner Vincent Golson, der Schwede Mitch Petersen und der Belgier Gael Hulsen zu beachten. Max Dohmen hat seine Qualitäten schon für Grevenbroich und Düsseldorf bewiesen, und Tim van der Velde sowie Benedict van Laack haben ebenfalls schon Pro-B-Erfahrung.

Unverwundbar ist dieses Ensemble nicht, wie die bislang einzige Niederlage bei Citybasket Recklinghausen beweist. Doch um in Köln zu bestehen, wird der BSV schon einen Toptag brauchen.

Lesen Sie jetzt