BSV Wulfen dreht nach der Pause auf

Basketball

Mit ersten Testspielen sind die Erstregionalliga-Basketballer des BSV Wulfen in die heiße Phase der Saisonvorbereitung eingestiegen.

WULFEN

von Armin Dille

, 24.08.2014, 21:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Teamgeist ist gefragt: Der BSV Wulfen vor dem Testspiel gegen Borken-Hoxfeld.

Teamgeist ist gefragt: Der BSV Wulfen vor dem Testspiel gegen Borken-Hoxfeld.

Einige Probleme in der Defense offenbarte das Team von Wulfens Trainer Maik Berger gegen den klassentieferen Zweitregionalligisten aus Borken um die Ex-Wulfener Philipp Lensing (16 Punkte), Tim Gorontzi und Magnus Fechtner in der ersten Halbzeit. Borken konnte so zur Halbzeitpause eine 46:39-Führung behaupten. Nach dem Seitenwechsel zog Wulfen die Defense an und der starke Thorben Vadder (20 Punkte) sorgte für die 54:53-Führung (24.). Nun wurden auch die Würfe von außen getroffen, wobei sich Kevin Lehmann (16/4 Dreier) und René Penders (23/5) auszeichneten. Den 100sten Punkt markierte Tim David per Freiwurf. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt