BG steht in den Play-Offs

Basketball

Die BG Dorsten hat ihr Saisonziel nun endgültig erreicht. Mit dem 86:65 über Alba Berlin ist der Klassenerhalt sicher und das Schierenbeck-Team nimmt auch an den Play-Offs teil.

DORSTEN

von Von Ralf Weihrauch

, 12.02.2012, 12:19 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das nennt man ausgeglichen: Tom Lipke und Gene Hagner (v.li.) waren zwei von nicht weniger als sechs Dorstenern, die gegen Berlin zweistellig punkteten.

Das nennt man ausgeglichen: Tom Lipke und Gene Hagner (v.li.) waren zwei von nicht weniger als sechs Dorstenern, die gegen Berlin zweistellig punkteten.

Nun hatte aber Blake Poole die Nase voll und nahm das Heft in die Hand. Auch ihm war bisher noch nicht ganz so viel gelungen, doch nun nutzte er seine Statur, um die Verhältnisse gerade zu rücken. Er holte viele Rebounds und steuerte auch noch den einen oder anderen Punkte zur 45:36-Pausenführung bei. Nach dem Wiederbeginn stellten die Gastgeber schnell klar, dass sie nun den Sieg und alle damit verbundenen Ergebnisse in trockene Tücher bringen wollten. Die ersten sieben Punkte gingen wieder an die BG Dorsten. Die Berliner brachen nun ein und auch die Körpersprache deutet nicht mehr darauf hin, als sollte es noch einmal eine Wende geben. Erst gegen Ende des Abschnittes ließ die BG noch ein paar Körbe zu. Das 64:46 deutete aber an, dass das letzte Viertel nur noch ein Schaulaufen werden sollte.

Ein Schaulaufen, in dem die BG Dorsten noch 22 Punkte machte, aber auch Berlin noch ordentlich scorte. Torsten Schierenbeck schickte Florian Heit und Marco Dunzel aufs Parkett, um ihnen auch noch Gelegenheit zu geben, Pro-B-Luft zu schnuppern. Auch wenn es kaum noch Zweifel am Klassenerhalt und der Play-Off-Teilnahme gegeben hatte, herrschte nach der Schluss-Sirene die Erleichterung der Gewissheit. Das nächste Ziel sieht Schierenbeck darin, vielleicht doch noch einen Platz gut zu machen, auch wenn das sehr schwer wird. 

 

Lesen Sie jetzt