BG Dorsten muss Bonner Blitzstart verhindern

Basketball

Der Sieg gegen die BG Hagen hat viel Druck von der BG Dorsten genommen. Nun kann sich die Rosic-Fünf darauf konzentrieren, die Negativserie in Bonn zu beenden.

DORSTEN

von Ralf Weihrauch

, 25.11.2016 / Lesedauer: 2 min
BG Dorsten muss Bonner Blitzstart verhindern

Matevz Magusar (r.) und  die BG Dorsten wollen in Bonn ihre kleine Negativserie beenden.

1. Regionalliga Telekom Baskets Bonn 2 - BG Sa. 16.30 Uhr, Ausbildungszentrum, Basketsring 1, 53125 Bonn.

In den kommenden Wochen werden die Dorstener aber auf Faton Jetullahi verzichten müssen. Er hat sich im Training am Montag einen Bänderriss zugezogen und wird wohl erst im Januar wieder auflaufen können. „Das ist natürlich ein schwerer Verlust. Ich denke aber, dass wir das kompensieren können“, sagt Trainer Ivan Rosic. Rene Penders hat das Mittwochstraining zwar wegen Kniebeschwerden abbrechen müssen, wird aber in Bonn auf  jeden Fall dabei sein.

Die letzten beiden Ausflüge nach Bonn waren mittlere Katastrophen. Beide Male hat sich die BG in den Anfangsminuten überrollen lassen und war dann nicht mehr in der Lage zu antworten. So lief es auch im Pokalspiel gegen Grevenbroich, als die Baskets sich einen schnellen 20-Punkte-Vorsprung herausarbeiteten. Das soll den Dorstenern am Samstagnachmittag nicht noch einmal passieren. Rosic erklärt: „Wir haben uns  zwei Wochen lang auf  das Spiel vorbereitet. Wir müssen verhindern, dass  die Bonner ihr Spiel aufziehen, sonst droht uns eine Niederlage.“ 

Die Bonner haben mit fünf Siegen und fünf Niederlagen ein ausgeglichenes Konto. Solange das Nachwuchsteam des Erstligisten nicht absteigt, ist am Basketsring die Welt in Ordnung. Die Bonner stellen eine hervorragend ausgebildete Mannschaft mit vielen Talenten. Sie sind hungrig auf schnellen Basketball, mit dem sie jeden Gegner in Bedrängnis bringen können. Mit Anye Turner aus Washington haben sie unter dem Korb allerdings auch einen Importspieler im Kader. Mit Luca Mertz müssen sie aber auf einen Aufbauspieler verzichten.

Lesen Sie jetzt