Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Armborst erlebt eine Sternstunde

Schwimmen

Eine weitere Sternstunde in ihrer noch jungen Karriere erlebte das Erler Schwimmtalent Rebecca Armborst. Bei den offenen NRW-Meisterschaften lieferte sie eine beeindruckende Leistung ab. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit über 50m Freistil von 29,01 min unterstrich sie einmal mehr ihr schwimmerisches Talent.

ERLE

02.05.2012 / Lesedauer: 3 min

Am zweiten Wettkampftag wurde Rebecca aufgrund ihrer guten Staffelleistung in der Paradestaffel 4x100m Freistil als Startschwimmerin eingesetzt. Sie zahlte das in sie gesetzte Vertrauen mit einer neuen persönlichen Langbahnbestzeit von 1:01,20 min voll an ihr Team zurück. Doch das war nur der Auftakt für eine bemerkenswerte Leistung. Die Mannschaft des VfL Gladbeck gewann eindrucksvoll in der offenen Klasse die Silbermedaille und war somit am Ende die zweitschnellste Staffel in ganz Nordrhein- Westfalen. Doch das war noch nicht alles. Die Krone setzten sich die Mädels und somit auch Rebecca dadurch auf, dass sie sich voraussichtlich für die offenen Deutschen Meisterschaften im Mai in der Bundeshauptstadt Berlin qualifizieren. „Das muss von der Zeit her fast sicher klappen“, sagte ihre Trainerin. Ein weiteres Sahnehäubchen: Die DM-Teilnehmer werden dabei vom Verein als kleine Belohnung in einem First-Class-Hotel untergebracht sein.

„Das war echtes Gänsehautfeeling“, sagte Rebecca im Anschluss. „Es macht riesig Spaß für die Mannschaft in der Staffel schwimmen zu dürfen. Ich freue mich riesig erstmals bei Deutschen Meisterschaften dabei sein zu dürfen. Die Schwimmhalle im Europasportpark Berlin soll sehr beeindruckend sein. Dort mit den aktuell besten Schwimmern Deutschlands wie Britta Steffen und Paul Biedermann in einem Becken zu schwimmen, darauf freue ich mich besonders.“ 

Lesen Sie jetzt