Bildergalerie

4. Dorstener CycloCrossCup ums Gemeinschaftshaus

Der Rad Sport Club Dorsten feierte bei der vierten Auflage des Dorstener CycloCrossCups rund ums Gemeinschaftshaus Wulfen am Sonntag einen neuen Teilnehmerrekord. Rund 250 Fahrer aus ganz NRW, aber auch aus anderen Bundesländern und aus Belgien gingen auf den liebevolle gestalteten, anspruchsvollen Parcours, der auch wieder durch das Gemeinschaftshaus selbst führte.
06.10.2019
/
Um diese Pokal ging's.© Andreas Leistner
Warmmachen auf Rollen© Andreas Leistner
Vor dem Start© Andreas Leistner
Schirmherr: Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff (l.) mit dem Vorsitzenden des RSC Dorsten, Uwe Kähler (r.)© Andreas Leistner
Vorm Start erst mal raus aus der Thermohose© Andreas Leistner
Start der Jüngsten© Andreas Leistner
Sprecher Dirk Lunk aus Polsum© Andreas Leistner
Sprecher Dirk Lunk und Stephan Rokitta (v.l.)© Andreas Leistner
Einweisung vor dem Start© Andreas Leistner
Im Gemeinschaftshaus© Andreas Leistner
Treppe hoch und ab ins Gemeinschaftshaus!© Andreas Leistner
Im Gemeinschaftshaus© Andreas Leistner
Ab 12 Uhr zogen Regentropfen ihre Kringel auf dem Barkenberger See.© Andreas Leistner
Wo ist die beste Route? Der Sandbunker wurde genau inspiziert© Andreas Leistner
Der Sandbunker auf dem Gesamtschul-Schulhof© Andreas Leistner
Der Sandbunker auf dem Gesamtschul-Schulhof© Andreas Leistner
Wer sein Fahrrad liebt...© Andreas Leistner
Die Brückenpassage war neu.© Andreas Leistner
Die Brücke zwischen Gesamtschule und Sporthalle© Andreas Leistner
Die Brücke zwischen Gesamtschule und Sporthalle© Andreas Leistner
Hinweisschild auf dem Schulhof der Gesamtschule Wulfen© Andreas Leistner
Jürgen Wies am Freizeitbad Wulfen© Andreas Leistner
Jürgen Wies am Freizeitbad Wulfen© Andreas Leistner
Herbst in Barkenberg© Andreas Leistner
Amuf dem Hügel vorm Freizeitbad konnte es voll werden.© Andreas Leistner
Hindernis am See© Andreas Leistner
Der Wulfener Kreisel© Andreas Leistner
Der Wulfener Kreisel© Andreas Leistner
Hindernis am See© Andreas Leistner
Siegerehrung© Andreas Leistner
Ein Rad der anderen Art am Wulfener Markt. Für seinen Besitzer aber nicht minder wertvoll.© Andreas Leistner