Zwei Siege und ein Remis für Schwerin

Juniorenfußball-Bezirksliga

Zwei Siege und ein Remis können die überkreislich spielenden Juniorenteams der Spvg Schwerin verbuchen. Die B-Junioren feierten sogar ein Schützenfest gegen Huckarde.

CASTROP-RAUXEL

, 16.03.2014, 18:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Siege und ein Remis für Schwerin

Bezirksliga 5, B-Junioren Spvg Schwerin - BW Huckarde 6:0 (2:0) "Sechs Tore geschossen und keines reinbekommen", freute sich Trainer Frank Rupieper. Zudem war es nach sechs sieglosen Spielen der erste Drei-Punkte-Erfolg für Schwerin. "Wichtig ist, dass wir zu Null gespielt haben", erklärte Rupieper. Marvin Rupieper erzielte gegen Huckarde zwei Tore. Mirco Burkamp, Jerome Siebler, Pascal Wieczorek und Holger Höner trugen sich mit jeweils einem Treffer in den Spielbericht ein.

Bezirksliga 6, C-Junioren Spvg Schwerin - SV Schwermbeck 3:1 (1:0) Fabian Zmyslony erzielte die 1:0-Führung, indem er seinem Gegenspieler enteilte und den Ball anschließend am Schermbecker Torhüter vorbei spitzelte (13.).40-Meter-Tor Für das 2:0 sorgte dann Lukas Kubiak mit einem Distanzschuss aus 40 Metern Torentfernung (41.). Nach dem 1:2-Gegentreffer (61.) war es erneut Zmyslony, der nach einem Schweriner Konter "einnetzte" (67.). Eins schönes Spiel sei es nicht gewesen, erklärte Coach Michael Göbel, der kürzlich seinen Rücktritt vom Traineramt zum Saisonende bekannt gegeben hatte. "Das muss es auch nicht sein, wenn das Ergebnis stimmt. So muss es nun weitergehen", so Göbel. Der Abstand zum rettenden Ufer schrumpfte durch den Erfolg gegen Schermbeck auf drei Punkte.  

Bezirksliga 5, D-Junioren DJK TuS Hordel - Spvg Schwerin 2:2 (1:0) In der U13-Nachwuchsrunde mussten sich die D-Junioren der Spvg Schwerin (Vorletzter) mit einem 2:2 (1:0)-Unentschieden beim TuS Hordel (Tabellenletzter) zufrieden geben. "Das war unsere beste erste Halbzeit der gesamten Saison. Hordel hat kaum stattgefunden", sagte Übungsleiter Wolfgang Muth.Neuzugang trifft Winter-Neuzugang Noah Hardamek (vormals Hombrucher SV) erzielte bei seinem ersten Einsatz für die "Blau-Gelben" den Führungstreffer zum 1:0 (24.). In der 42. Minute mussten die Schweriner dann den 1:1-Ausgleich hinnehmen (42.). Doch nur drei Minuten später stellte Hardamek den alten Abstand wieder her. In der Nachspielzeit gelang den Gastgebern doch noch der Ausgleich zum 2:2-Endstand. Im Anschluss rutschte Hardamek dann bei einem Foulelfmeter aus und verfehlte so das Tor.

Lesen Sie jetzt