Wacker Obercastrop spielt vor einer Großleinwand

Fußball

Der Landesliga-Spitzenreiter Wacker Obercastrop ist bei einem hochkarätigen Turnier im Januar am Ball.

Obercastrop

, 12.12.2019, 13:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wacker Obercastrop spielt vor einer Großleinwand

Wacker-Trainer Aytac Uzunoglu (r) und seine Schützlinge müssen damit rechnen, dass während ihre Spiels die Zuschauer abwandern und sich für eine anderen Partie interessieren. © Hermann Klingsieck

Den 26. Januar 2020 sollten sich die Castroper Fußballfans mit Rot im Kalender ankreiden. Just an diesem Sonntag ist Landesliga-Spitzenreiter SV Wacker Obercastrop beim Winter-Turnier des Bezirksligisten SV Vestia Disteln aktiv – nicht in der Halle, sondern auf dem Kunstrasenplatz an der Fritz-Erler-Straße. Zum dritten Mal steigt dort das hochkarätig besetzte Freiluft-Spektakel um den „Schlägel&Eisen Cup“.

Neben Obercastrop und Gastgeber Disteln kämpfen die Westfalenligisten Spvg Erkenschwick und TuS 05 Sinsen um den Siegerpokal im Modus „Halbfinale, Spiel um Platz drei, Endspiel“ – mit einer Spielzeit von jeweils zweimal 30 Minuten. Bei den bisherigen Turnieren hatte der Gastgeber stets Glück mit dem Wetter. Ein Rest-Risiko mit Eis und Schnee bleibt jedoch im Januar.

Duell mit Erkenschwick


Am 26. Januar beginnt das erste Halbfinale ab 12.30 Uhr zwischen Gastgeber Disteln und dem Sinsen. Um 13.45 Uhr prallen Wacker Obercastrop und Erkenschwick aufeinander. Die Verlierer der Halbfinals spielen um 15.15 Uhr im „kleine Finale“. Anpfiff zum Endspiel der Halbfinal-Sieger ist um 16.30 Uhr.

Wird es den Fans bei stundenlangem Freiluft-Fußball zu kalt, haben sie im Clubheim an einer Fensterfront weiter einen guten Blick auf das fußballerische Geschehen. Im Heim wird auf Großleinwand Bundesliga-Fußball angeboten mit den Spielen Hertha BSC gegen TSG Hoffenheim (15.30 Uhr) und für diejenigen, die über das Turnier-Ende bleiben wollen, ab 18 Uhr Bayer Leverkusen gegen Fortuna Düsseldorf.

Erfindung von Schmidt


„Erfinder“ dieses Winter-Freiluft-Turniers ist Distelns Sportlicher Leiter Martin Schmidt. Als Titelverteidiger läuft die Spvg Erkenschwick auf, die im Januar 2019 das finale Spiel gegen den TuS Haltern mit 2:0 gewonnen hatte. Erster Sieger des bei den Fans gut angenommenen Distelner Winter-Turniers unter freiem Himmel war der DSC Wanne.

Lesen Sie jetzt