TuS Ickern holt Spiel am 19. April nach

Handball

Handball-Landesligist TuS Ickern wird seine ausgefallene Partie gegen Schalke am Donnerstag, 19. April, nachholen. Auch die Bezirksliga-Frauen wollen in dieser Woche spielen. Zudem hat Ickern wichtige Personal-Entscheidungen getroffen.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jörg Laumann und Florian Kopshoff

, 02.04.2012, 18:14 Uhr / Lesedauer: 2 min
TuS Ickern holt Spiel am 19. April nach

Mittlerweile steht fest, an welchem Termin die Ickerner Landesliga-Handballer ihre ausgefallene Partie gegen die HSG Schalke 04/96 nachholen werden. Der Tabellenelfte tritt nun am Donnerstag, 19. April, um 20 Uhr gegen den Dritten aus Gelsenkirchen an. Das Spiel hatte am letzten März-Wochenende nicht stattfinden können, weil die Sporthalle an der B 235 aufgrund eines technischen Defekts gesperrt gewesen war. Die Tore hatten sich nicht von der Decke herunter fahren lassen.

Diesem Umstand war auch die Bezirksliga-Partie der TuS-Frauen gegen die HSG Gevelsberg-Silschede zum Opfer gefallen. Hierfür ist als Nachholtermin der Mittwoch, 18. April, ebenfalls ab 20 Uhr vorgesehen. Allerdings stehe die Bestätigung von Gevelsberger Seite noch aus, sagte der 1. Geschäftsführer Peter Sell.Friedhelm Laudwein macht jetzt doch weiter

Auch auf der Funktionärsebene wurden am Wochenende beim TuS die Weichen für die Zukunft gestellt. Bei der Jahreshauptversammlung der Handballabteilung stand unter anderem die Neuwahl des Abteilungsleiters auf dem Plan. Amstinhaber Friedhelm Laudwein wurde von den anwesenden Mitgliedern für zwei weitere Jahre bestätigt.

"Eigentlich hatte ich aus Altersgründen bereits über einen Rückzug nachgedacht", erklärte der neue und alte TuS-Handballchef, "allerdings wollte ich jetzt nicht mitten in den Vorbereitungen auf unsere 100-Jahr-Feier aussteigen."

Timo Musielak ist jetzt 2. Geschäftsführer Der 75-jährige Laudwein führt die Männer-Handballabteilung der Ickerner bereits seit neun Jahren. Im Zuge der Zusammenführung mit der Frauen-Abteilung im Jahr 2007 übernahm er die Leitung der Gesamtsparte.

Freuen konnten sich unterdessen Laudwein und seine Vorstandskollegen bei der Hauptversammlung über die Neubesetzung des Postens des 2. Geschäftsführers, der zuvor mehrere Jahre vakant gewesen war: Timo Musielak übernimmt die Aufgabe.  

 

In einer vorherigen Version dieses Textes hieß es, die Zwillinge Robert und Richard Keppler, die als Spieler für die zweite TuS-Mannschaft auflaufen, würden sich künftig das Amt des 2. Geschäftsführers teilen. Dies beruhte auf einer Fehlinformation von Seiten des TuS Ickern. Die Brüder Keppler werden in Zukunft zwar kein offizielles Vorstandsamt bekleiden, wollen sich aber in Zusammenarbeit mit dem Jugendsportausschuss um die Koordination des Jugendbereiches des TuS Ickern bemühen. Auch Chris Becker hatte sich aus Gründen beruflicher Verpflichtungen nicht erneut für die Position des Jugendwartes zur Wahl gestellt, will sich nach Möglichkeit aber ebenfalls weiter einbringen. 

Lesen Sie jetzt