Torhungrige Wackeraner gewinnen den D-Junioren-Titel

Juniorenfußball-Stadtmeisterschaft

Der SV Wacker Obercastrop ist neuer Stadtmeister der D-Junioren. Die Zuschauer sahen im Endspiel-Duell mit dem VfB Habinghorst ein halbes Dutzend Tore.

Castrop

, 23.06.2019, 09:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Torhungrige Wackeraner gewinnen den D-Junioren-Titel

Im Endspiel der D-Junioren standen sich der SV Wacker Obercastrop und der VfB Habinghorst gegenüber. © Volker Engel

Wacker Obercacstrop setzte sich im D-Junioren-Endspiel der Stadtmeisterschaft mit 6:0 (1:0) gegen den VfB Habinghorst durch. Die Mannschaft von Wacker-Trainer Niclas Erbach nutzte ihre körperliche Überlegenheit gegenüber den Habinghorstern, die durchweg mit Akteuren aus dem Jungjahrgang angetreten waren. Die Obercastroper dominierten überwiegend das Spiel.

„Wacker hat absolut verdient gewonnen. Sie haben kontinuierlich souverän gespielt und keine Fehler gemacht.“, resümierte VfB-Coach Martin Ropat nach Spielende.

Schuss unter die Latte zum 1:0

Nach 17. Minute ging Wacker in Führung. Justian Wilde erzielte durch einen satten Schuss unter die Latte das 1:0. Colin Redder verpasste auf der anderen Seite den Ausgleich (28. Minute). Direkt nach Wiederanpfiff erhöhte Louis Malcher auf Vorlage von Phil Benz auf 2:0 (31.).

Jetzt lesen

Sieben Minuten später hatte Jonas Skok für Habinghorst eine Großchance. Der Ball rollte jedoch nach dem Pfostenschuss nicht komplett über die Torlinie. Auch die Torschüsse von Julian Fahrendorf (45.) und Finley Sager (52.) konnten abgewehrt werden.

Torreiche Schlussphase

Auf der anderen Seite landeten die Abschlüsse im Tor. In der 47. Minute netzte Wilde zum 3:0 ein. In den letzten fünf Spielminuten wurde das Ergebnis dann noch deutlicher. Jakob Omayrat (56.), Malcher (58.) und Arda Ay (60.) vollendeten zum 6:0-Endstand.

Lesen Sie jetzt