Tischtennis: Post SV an der obersten Platte

CASTROP-RAUXEL Auf die neue Saison freut sich das erste Jungenteam des Post SV. Erstmalig in der Post-Geschichte startet die Mannschaft in der höchsten Jungenspielklasse.

von Ruhr Nachrichten

, 03.07.2008, 11:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Post SV Team um Raphael Reiß strebt den Klassenerhalt an.

Das Post SV Team um Raphael Reiß strebt den Klassenerhalt an.

Pressewart Heinz-Günter Hiller wagt den Verlauf der neuen Spielzeit in der Jungen-Bezirksklasse nicht zu prognostizieren. Nur soviel: "Wir wären mit dem Klassenerhalt in diesem Jahr mehr als zufrieden." Zumal die Mannschaft des Post SV eine sehr junge ist. Bis auf Raphael Reiß können alle Akteure noch länger in der Jugendklasse spielen. Hiller: "Auch dahinter warten schon einige sehr gute, noch junge, Spieler auf ihren Einsatz."

Im ersten Jahr planen die Europastädter mit Stefan Grote, Raphael Reiß, Thomas Zobiegala, der vom Nachbarn Roland Rauxel ins Post-Lager wechselte, und Luca-Alexander Kempf (aus der eigenen zweiten Mannschaft).

Das zweite Jungenteam der Castrop-Rauxeler geht wieder in der Bezirksklasse an die Tischtennis-Platte. "Ein runderneuertes Team", weiß Hiller. In Christoph Steup und Maximilian von Weber kommen zwei Akteure vom PTSV Dortmund in die Europastadt. Ein eigenes Nachwuchstalent soll außerdem helfen die Klasse zu sichern.

"Wovon wir locker ausgehen", ist der Pressewart optimistisch. Der zweite Post-Kader: Christoph Steup, Tim Müller, Maximilian von Weber, Mike Wu und Kevin Jasionowski.

Post SV mit drei weiteren Nachwuchsteams

Drei weitere Nachwuchsteams hat der Post SV gemeldet. Die dritte Jungenmannschaft schwingt den Schläger in der 2. Kreisklasse. Der Verein plant mit Kevin Ov, Mathias Villis, Kevin Graumann und Stefan Tübben.

In der 1. und 2. Schüler-Kreisklasse gehen zwei weitere Post-Teams ins Rennen. Die erste Schüler-Mannschfat mit Marius Noack, Timon Skiba, Fabian Freier und Felix Pflaum. Team zwei mit Markus Grote, Kai Graumann, Sebastian Stolz, Ramon Helwing und Wolf Hinze.

Darüber hinaus meldete der Verein zwei B-Schüler-Teams an.

Lesen Sie jetzt