Tennis-Herren TuS Ickern II bleiben auf Aufstiegskurs Richtung Verbandsliga

Tennis

Mit 7:2 siegten die Tennis-Herren des TuS Ickern II in der Ruhr-Lippe-Liga gegen Verfolger TC Gladbeck. Damit haben sie einen Verfolger aus dem Aufstiegsrennen zur Verbandsliga geworfen.

Castrop-Rauxel

, 01.09.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Luca Sobbe siegte in Gladbeck an Position eins in zwei Sätzen. Sein Gegner hatte eigens die lange Anreise aus München auf sich genommen.

Luca Sobbe siegte in Gladbeck an Position eins in zwei Sätzen. Sein Gegner hatte eigens die lange Anreise aus München auf sich genommen. © Volker Engel

Die Tennis-Herren des TuS Ickern II haben als Spitzenreiter der Ruhr-Lippe-Liga einen Verfolger abgeschüttelt. Gegen den TC Gladbeck (3.) siegten sie 7:2 und kamen dem möglichen Verbandsliga-Aufstieg so ein Stück näher.

Totenstille auf der Anlage

„Das war so nicht zu erwarten. Unsere Mannschaft hat sensationell gespielt“, sagt TuS-Geschäftsführer Heiko Sobbe. An Position eins siegte Luca Sobbe in zwei Sätzen. Sein rumänischer Gegenspieler eigens aus München angereist. Leonid Avramenko (Russland), Fabio-Luis Guth, Niclas Banatzki und Bastian Kenzlers punkteten ebenfalls. So stand es 5:1 für Ickern, das Spiel war bereits vor den Doppeln entschieden. „Da herrschte Totenstille auf der Anlage“, sagt Sobbe.

Der TC Castrop 06 (5.) kam gegen Schlusslicht TC BW Soest II zu einem klaren 9:0-Erfolg.

Die Damen des TuS Ickern (4.) haben ihren zweiten Westfalenliga-Erfolg herausgeschlagen. Gegen den TC Parkhaus Wanne-Eickel (5.) siegten sie 5:4. Die Doppel Svetlana Iansitova/Arina Suchkova (beide Russland) und Paula Rumpf/Laura Hnat markierten die entscheidenden Punkte.

In der Ruhr-Lippe-Liga gewann der TuS Ickern II (3.) mit 6:3 gegen das Schlusslicht Parkhaus Wanne-Eickel III. „In diesen schwierigen Zeiten und an jedem Wochenende zwölf Spielerinnen für zwei Teams zusammenzubekommen, ist immer wieder eine logistische Meisterleistung von Trainer Emil Hnat“, erklärt Sobbe. Der TC Castrop 06 (5.) unterlag Spitzenreiter SU Annen 3:6.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt