TC-Castrop-Team hat wegen Corona-Einsatz des Gegners spielfrei

Tennis

Das Spiel der Tennis-Herren 60 des TC Castrop 06 fällt am Samstag aus. Grund dafür ist die Funktion eines Gegenspielers, der in einem stark vom Coronavirus betroffenen Kreis Verantwortung trägt.

Castrop-Rauxel

, 20.06.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Tennisschläger können die Herren 60 des TC Castrop 06 am Wochenende eingepackt lassen. Sie haben spielfrei.

Die Tennisschläger können die Herren 60 des TC Castrop 06 am Wochenende eingepackt lassen. Sie haben spielfrei. © Volker Engel

Die Tennis-Herren 60 des TC Castrop 06 tragen am Samstag, 20. Juni kein Westfalenligaspiel aus. Am Freitagnachmittag kam die Absage aus Verl im Kreis Gütersloh. Die ostwestfälische Kreisstadt ist zu zweifelhafter Berühmtheit gelangt, da sich dort in einem Schlachtbetrieb zuletzt über 700 Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert haben.

Zum Team des TTC Verl gehört auch der an Position fünf spielende Politiker Sven Georg Adenauer. Der hat aber derzeit als Landrat des Kreises Gütersloh alle Hände voll mit dem Corona-Ausbruch zu tun.

„Da wir derzeit auch einige Verletzte haben, bekommen wir ohne ihn keine komplette Mannschaft zusammen“, erklärte TTC-Kapitän Michael Held gegenüber dieser Redaktion, „in dieser speziellen Situation wäre es auch Quatsch, auf Biegen und Brechen nach Castrop zu fahren.“ Ein Abstieg ist nicht zu fürchten und „für den Aufstieg werde es wohl nicht reichen“, so Held.

Jetzt lesen

Absage aus Verl kommt ganz gelegen

Wohl auch nicht bei den Castropern, die zum Saisonauftakt mit zwei Spielern Unterzahl 2:7 beim TC Stiepel unterlagen. „Das lag daran, dass man nach den zahlreichen Absagen zwei Staffeln zusammengelegt hat und somit unser spielfreier Saisonstart weg war“, erläutert TC06-Kapitän Karsten Vorhoff.

Die Absage aus Verl dürfte nun ganz gelegen kommen, denn Spitzenspieler Volker Brinkhoff ist wegen einer Geburtstagsfeier verhindert. Und auch wenn Dieter Düwel, der normalerweise an Position zwei aufschlägt, inzwischen aus dem Urlaub zurück ist, gäbe gegen den Verler Top-Spieler Chris Pickering wohl „nicht viel zu holen“, so Düwel.

Jetzt lesen

Auftakt für die Tennis-Damen des TuS Ickern

Die Herren des TuS Ickern II schlagen am Sonntag, als Tabellenführer der Ruhr-Lippe-Liga beim TuS Dortmund-Brackel (3.) auf. Ickerns Resever tritt in ähnlicher Formation wie beim 8:1 zum Saisonauftakt gegen TC BW Soest II an. Der Russe Daniil Kodzhebash tritt für Julian Kenzlers an. Kian Azadi spielt statt Eric Drathen im Einzel. Klassenkamerad TC Castrop 06 hat spielfrei.

Die Tennis-Damen des TuS Ickern treten zu ihrem ersten Westfalenligaspiel der Saison 2020 an. Am Sonntag, 21. Juni, sind sie beim TC Union Münster II am Ball. In der Ruhr-Lippe-Liga tritt Spitzenreiter TuS Ickern II beim SV BW Alstedde (Drittletzter) an. Klassenkamerad TC Castrop 06 hat spielfrei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt