Steinhoff-Tor löst HSG-Jubel in den Niederlanden aus

Handball

Erfolgreiche Ostern haben die Handballer der HSG Rauxel-Schwerin erlebt. Die Castrop-Rauxeler brachten von den Turnieren in Franeker (Niederlande) vier Pokale mit nach Hause.

Castrop-Rauxel

, 23.04.2019, 19:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Steinhoff-Tor löst HSG-Jubel in den Niederlanden aus

So sehen Sieger aus: Nach ihrem 12:11-Endspielsieg gegen den SV Pullach konnten die Handballer der HSG Rauxel-Schwerin ihren ersten Platz beim Jupitercup in Franeker (Niederlande) feiern. © privat (HSG)

Den Vogel schoss dabei das Senioren-Team ab, dass sich aus Akteuren der ersten, zweiten und dritten Mannschaft (Bezirksliga, 1. Kreisklasse, 2. Kreisklasse) zusammensetzte. Die von Julian Barth betreute Auswahl gewann am Sonntagabend den sogenannten „Jupitercup“. Im Finale besiegte die HSG die Vertretung des Oberligisten SV Pullach mit 12:11. In einem ausgeglichenen Duell mit den Oberbayern war Björn Wieser mit vier Toren erfolgreichster Rauxel-Schweriner Schütze.

Jetzt lesen

Nach dem 11:11-Ausgleich der Pullacher 15 Sekunden vor Schluss konnte Lukas Steinhoff zwei Sekunden vor der Schluss-Sirene über Rechtsaußen den viel umjubelten Siegtreffer markieren.

Sieg gegen Franzosen

In dem hochklassigen Feld konnte die HSG zunächst drei niederländische Teams sowie im Halbfinale die Franzosen von US Melon Damarie mit 18:16 besiegen.

Die U15-Junioren von Rauxel-Schwerin mit Trainer Björn Wieser wurden ebenso Zweiter wie die U17 von Coach Andreas Hünnemeyer. Mit dem U17-Kader wurde die HSG beim U19-Turnier zudem noch einmal Dritter. Wieser und Hünnemeyer waren sehr zufrieden mit der Einstellung ihrer Schützlinge und sehen sich auf einem guten Weg für die anstehenden Qualifikationsspiele zur Verbandsliga.

Lesen Sie jetzt