Stadtmeisterschaft: SV Dingen im Viertelfinale

CASTROP-RAUXEL Auch im fünften Spiel der Fußball-Stadtmeisterschaft blieb eine Überraschung aus: A-Ligist SV Dingen sicherte sich mit einem 4:2 (1:1) gegen den B-Ligisten SF Habinghorst den Einzug ins Viertelfinale.

von Von Jörg Laumann

, 23.07.2008, 21:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Den entscheidenden Vorsprung hatte meist der SV Dingen.

Den entscheidenden Vorsprung hatte meist der SV Dingen.

Dingen war über die gesamten 90 Minuten hinweg das spielbestimmende Team und ging bereits nach fünf Minuten durch einen direkt verwandelten Freistoß von Muhammet Tiris in Führung. In der ersten Halbzeit nutzte die Elf von Trainer Jörg Murawa jedoch ihre Chancen nicht konsequent genug, was mit dem Habinghorster Ausgleich durch Ivica Mijic (38.) bestraft wurde.

Nach dem Seitenwechsel sorgte der klassenhöhere Verein dann jedoch für klare Verhältnisse. Marc-Andre Gick erzielte nach 54 Minuten das 2:1 für den SV Dingen. In den folgenden 20 Minuten legten seine Teamkollegen Hussein Falkon und Önder Kartal vorentscheidend zum 4:1 (67./73.) nach.

Kartal leitete in der Schlussminute zudem eher unrühmlich den zweiten Habinghorster Treffer ein, indem er Mijic rustikal im Strafraum zu Fall brachte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Mirsad Ahmetovic zum 2:4-Endstand aus Sicht der Sportfreunde.

Lesen Sie jetzt