Spvg Schwerin mit Patzer - Wacker Obercastrop überzeugte

Vor dem Castrop-Rauxeler Derby

Am kommenden Wochenende steht es an: das Castrop-Rauxeler Derby in der Fußball-Bezirksliga 15. Dabei präsentierten sich die Spvg Schwerin und der SV Wacker Obercastrop am vergangenen Spieltag in höchst unterschiedlicher Verfassung.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jörg Laumann

, 21.02.2011, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spvg Schwerin mit Patzer - Wacker Obercastrop überzeugte

Schwerins Trainer Jürgen Klahs konnte seine Mannschaft hingegen gegenüber den erfolgreichen Vorwochen nicht wiedererkennen. "Rahm war sicherlich kein Gegner, der fußballerisch besser war als wir", kommentierte er, "aber wenn man keine Tore macht, kann man auch kein Spiel gewinnen". Mit der unnötigen Niederlage haben die Schweriner ihre Situation im Kampf um den Aufstieg zwar verschlechtert, aussichtslos ist sie aber dennoch nicht. Spitzenreiter VfB Waltrop weist neun Punkte Vorsprung gegenüber der Spvg auf, die aber noch zwei Nachholspiele am 17. und 31. März absolviert. Zudem hat Schwerin im Heimspiel am 20. März die Gelegenheit, den Waltropern direkt Punkte abzunehmen.

Doch zunächst gilt es für die Schweriner, die ganze Konzentration auf das Derby gegen Wacker zu lenken, das am 27. Februar am Grafweg ausgetragen wird. Im Hinspiel hatte Obercastrop mit 3:2 die Oberhand behalten.

Lesen Sie jetzt