SG trifft auf Aufsteiger – Die Vorschau

Fußball: Kreisligen

Das Warten für die heimischen A-und B-Liga-Fußballer hat ein Ende – am Sonntag wird die neue Saison angepfiffen. Die SG Castrop gastiert am ersten Spieltag bei Aufsteiger Firtinaspor Herne II, der SuS Merklinde startet gegen Arminia Holsterhausen. Aufsteiger Arminia Ickern empfängt unterdessen den FC Marokko Herne. Hier die Vorschau.

CASTROP-RAUXEL

, 12.08.2016, 13:08 Uhr / Lesedauer: 2 min
SG trifft auf Aufsteiger – Die Vorschau

SG Castrop (weiß) - Schwerin 3:0 Torschütze Nr 15

Fußball-Kreisliga A Herne

Firtinaspor Herne 1990 II – SG Castrop-Rauxel (So, 13 Uhr, Sportplatz am Alten Hof (Hartplatz), Am Alten Hof, 44651 Herne)

Bei Dennis Hasecke, Trainer des Vorjahreszweiten SG Castroper-Rauxel, wollte schon kurz nach Veröffentlichung des neuen Spielplans keine rechte Freude über das Auftaktprogramm seiner Elf aufkommen. Er sagte: „Zwei Aufsteiger für uns als Gegner, direkt zu Beginn – wenn ich mir die Gegner hätte aussuchen gedurft, wären es diese sicher nicht geworden.“

Hasecke sieht in der noch vorhandenen „Aufstiegs-Euphorie“ der Teams eine Gefahr. Zudem könnten die Herner Anleihen aus ihrem Landesliga-Kader machen. Allerdings zeigte sich die SG Castrop in den vergangenen Partien schon in einer guten Verfassung.

SuS Merklinde –Spvg. Arminia Holsterhausen (So, 15 Uhr, Sportplatz Fuchsweg (Kustrasen), Fuchsweg 51, 44577 Castrop-Rauxel)

Der SuS Merklinde will zum Saisonauftakt gegen Arminia Holsterhausen noch Alt-Rechnungen der vergangenen Saison begleichen, wie SuS-Trainer Ulf Schwemin betont: „Wir haben in der letzten Saison gegen Holsterhausen im Hin- und Rückspiel jeweils eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben. Da haben wir etwas gutzumachen.“

Allerdings hat der Coach mit einigen personellen Problemen zu kämpfen. Unter anderem drohen Lars Blank, Daniel Bönnemann und Matondo Mbunga auszufallen. „Dafür sind jetzt aber auch andere da, die diese Spieler ersetzen können“, unterstreicht Schwemin.

SC Arminia Ickern –FC Marokko Herne (So, 15 Uhr, GA-Kampfbahn (Kunstrasen), Recklinghauser Straße 208 A, 44581 Castrop-Rauxel)

Arminia-Trainer Patrick Stich beschäftigt im Vorfeld der Partie vor allem die Frage, wer Sonntag im Tor steht. Beide etatmäßigen Torhüter drohen auszufallen. Patrick Schrötter muss operiert werden und Philipp Reimann ist angeschlagen. Reimann hatte am Donnerstag eine Stunde trainiert – ein Einsatz ist laut Stich aber offen: „Wir müssen das Warmmachen am abwarten.“

Daneben wird Ickern auch auf den rotgesperrten Mittelfeld-Mann Marco Führich verzichten müssen. Schwachstellen sieht der Coach aktuell noch im defensiven Bereich: „Da müssen wir gegen Herne viel kompakter stehen als zuletzt.“

VfB Habinghorst – RSV Wanne (So, 15 Uhr, Sportanlage Habichthorst (Rasen), Recklinghauser Straße, 44579 Castrop-Rauxel)

Der VfB Habinghorst mit seinem neuen Trainer Andre Preiß startet mit einem Heimspiel gegen den RSV Wanne in die Saison. Der Übungsleiter sprach am zuletzt von einer „eher zerfahrenen Vorbereitung“, weil der Kader immer wieder Ausfälle verkraften musste.

Kreisliga A2 Recklinghausen

Genclikspor RE – TuS Henrichenburg (So, 15 Uhr, Eintracht-Stadion (Rasen), Bochumer Straße, 45661 Recklinghausen)

Zunächst muss sich die Elf von TuS-Trainer Rainer Mattukat in einem schwierigen Auswärtsspiel bei Genclikspor Recklinghausen beweisen.

Und diese Partien stehen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B Herne

SuS Merklinde II –DJK Falkenhorst Herne (So, 13 Uhr)

VfB Börnig II – FC Frohlinde II (So, 13 Uhr)

SpVgg Horsthausen II – SG Habinghorst/Dingen (So, 13 Uhr)

SV Wacker Obercastrop II – Victoria Habinghorst (So, 13 Uhr)

VfB Habinghorst II – SC Pantringshof (So, 13 Uhr)  

DJK Elpeshof – Eintracht Ickern (So, 13 Uhr) 

SuS Pöppinghausen – SG Castrop-Rauxel II (So, 15 Uhr)

Kreisliga B4 Recklinghausen

1. FC Pr. Hochlarmark II –TuS Henrichenburg II (So, 13 Uhr)

Lesen Sie jetzt