SG Castrop fordert Landesligisten heraus

Fußball: Kreispokal

"Alle Mann an Bord" haben die Kreisliga A-Fußballer der SG Castrop, wenn sie am Mittwoch, 25. November, den Landesligisten SV Wanne 11 im Kreispokal-Viertelfinale herausfordern. Das Duell wird um 19.30 Uhr im Stadion an der Bahnhofstraße angepfiffen.

CASTROP-RAUXEL

, 24.11.2015, 15:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
SG Castrop fordert Landesligisten heraus

Rotsünder Tobias Lübke (links) ist für das Pokalspiel am Mittwoch wieder spielberechtigt.

Fußball, Kreispokal-Viertelfinale SG Castrop - SV Wanne 11 Mittwoch, 25. November, 19.30 Uhr

Auch Castrops Tobias Lübke könnte auflaufen, der bis einschließlich Sonntag eine Rotsperre absitzen musste. SG-Trainer Dennis Hasecke: "Für ihn hat sich positiv ausgewirkt, dass das Spiel vom vergangenen Freitag auf Mittwoch verlegt wurde."

Hasecke sieht seine Mannen nicht chancenlos gegen die zwei Spielklassen höher angesiedelten Gäste. Er sagt: "Wenn alle an ihre Leistungrenze gehen, kann es klappen." Am vergangenen Freitag, 20. November, stimmten sich die Castroper mit einem Bowling-Abend auf ihre kommenden Aufgaben ein. Coach Hasecke sagt: "In unserer Mannschaft passt es mit der Stimmung."

Einige gute Akteure hätten die Wanner in ihren Reihen, weiß Dennis Hasecke. Wie etwa Kapitän Dennis Gidaszewski, mit dem Hasecke selbst einst in der Jugend des VfL Bochum spielte. Der Castroper Trainer betont: "Meine Mannschaft hat in diesem Spiel nicht zu verlieren und bewiesen, wie man Wanne 11 schlägt." Im vergangenen Pokal-Wettbewerb hatte die SG gegen die Wanner in der ersten Runde mit 2:1 besiegt.

Der SC Arminia Ickern, der am Donnerstag, 26. November, zum Kreispokal-Viertelfinale gegen Victoria Habinghorst (beide Kreisliga B) antritt, hat dazu eine Generalprobe bestritten: Die Arminen gewannen ein Testspiel gegen SW Mecklinghoven, Spitzenreiter der Recklinghauser Kreisliga B4, mit 4:0 (0:0). Hier trafen Emir Alic (2), Redouan Latrach und Issam Mfitih.

 

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt