Schweriner C-Jugend nur noch ein Punkt hinter Spitzen-Duo

Juniorenfußball

Die C-Junioren-Fußballer der der Spvg Schwerin haben zum Beginn der Bezirksliga-Rückrunde einen 7:0-Kantersieg bei "Schlusslicht" VfB Kirchhellen eingefahren. Von der Tabellenspitze trennt die Schweriner nun nur noch ein Punkt. Die A-Junioren der Spvg verloren indes gegen Herne mit 2:4. Für die Schweriner B-Junioren sprang in Gelsenkirchen nur ein 1:1 heraus. Die Partien im Überblick.

CASTROP-RAUXEL

von Von Christian Püls

, 26.02.2012, 16:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schweriner C-Jugend nur noch ein Punkt hinter Spitzen-Duo

A-Junioren-Bezirksliga Spvg Schwerin - W. Herne II 2:4 (1:0)

Die A-Junioren-Fußballer des Bezirksliga-Tabellenletzten Spvg Schwerin haben zum Rückrunden-Auftakt gegen den SC Westfalia Herne II (9.) 2:4 (1:0) verloren. Ömer Et brachte den Landesliga-Absteiger vom Grafweg nach zwei Minuten in Führung. Die hielt bis zur 70. Minute, dann verwandelte Herne einen von David Indyka verschuldeten Foulelfmeter zum 1:1, und Torwart Mats Staudinger (Neuzugang von Mengede 08/20) musste bei seinem Debüt zum ersten Mal hinter sich greifen. Ein Freistoß brachte die Spvg mit 1:2 in Rückstand (78.). Dann ging´s schnell: 1:3 (82.), 1:4 (86.). Et setzte den 2:4-Schlusspunkt (88.). "Was wir in 80 Minuten erkämpft haben, haben wir in zehn Minuten versaut", meinte Schwerins Trainer Jörg Ritz. Er hatte nur zwei Ersatzspieler zur Verfügung. Die Neuzugänge Serkan Öztürk (Firtinaspor Herne) und Mensur Sendic (SV Yeni Genclik) sind noch nicht spielberechtigt.

 Die B-Junioren der Spvg Schwerin (4.) mussten sich im Bezirksliga-Spiel bei der DJK Westfalia Gelsenkirchen (9.) mit einem 1:1 (1:1) zufrieden geben. Die Gastgeber gingen durch einen von Stefan Zimmer verursachten Foulelfmeter in Führung (13.). Mahmut Ak sorgte mit einem Schuss aus 30 Metern Torentfernung für den Ausgleich (38.). "Mit dem Ascheplatz konnten meine Spieler nichts anfangen", sagte Coach Nevzat Öz. Schlechte Chancenverwertung habe seine Elf um drei Punkte gebracht.

"Wie erwartet, war Kirchhellen ein leichter Gegber", resümierte Coach Sven Schlißke. Martin Striewski traf doppelt für seine Farben (30./69.). Martin Rupieper (1./FE), Mirco Burkamp (6.), Maurizio Fenu (17.) und Phil Synowicz (19.) trugen sich mit je einem Treffer in den Spielbericht ein. Für das Schweriner 6:0 hatten die Gastgeber per Eigentor (42.) selbst gesorgt. Durch den Erfolg haben die "Blau-Gelben" nur noch einen Punkt Rückstand auf das nun punktgleiche Spitzen-Duo SV Horst-Emscher (1:1) und Spvg Erkenschwick (3:0).

 

 

 

 

 

Lesen Sie jetzt