Mini-Meisterschaften in Rauxel: Roland sucht neuen Timo Boll

Jugendtischtennis

Kinder, die gerne Tischtennis spielen, aber noch keinen Spielerpass eines Vereins haben, können sich am Sonntag, 9. Februar, bei der DJK Roland Rauxel austoben. Der Club von der Bahnhofstraße stellt ab 11 Uhr in der Turnhalle der Martin-Luther-King-Schule zum sechsten Mal Turniere um die Mini-Meisterschaften auf die Beine.

CASTROP-RAUXEL

, 06.02.2014, 11:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch Mädchen, wie hier die jubelnde Marie Friebel bei einem der vergangenen Turniere, sind zu den Mini-Meisterschaften der DJK Roland Rauxel eingeladen, um mitzuspielen.

Auch Mädchen, wie hier die jubelnde Marie Friebel bei einem der vergangenen Turniere, sind zu den Mini-Meisterschaften der DJK Roland Rauxel eingeladen, um mitzuspielen.

Roland-Vorsitzender Christian Chroscinski sagt: „Nicht selten werden aus Mini-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel.“ Als „Kinder der Mini-Meisterschaften“ spielen aktuell Robin Gude (Turnier 2006) und Emilio Kartas in den Rauxeler Herren-Teams. Mitmachen dürfen Kinder bis zu zwölf Jahren, die keinem Tischtennisverein angehören. Diese werden in drei Altersklasse eingeteilt und bekommen vor dem Turnier zunächst einen Grundkurs in Aufschlag, Vorhand und Rückhand. Die Altersklassen-Sieger dürfen beim Kreis-Entscheid mitspielen und können sich für Bezirks- und Landes-Turniere qualifizieren. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt