Kreispokal: Nachwuchs vorzeitig in die Pflicht genommen

CASTROP-RAUXEL Bereits eine Woche vor Saisonbeginn werden die Castrop-Rauxeler Nachwuchsfußballer in die Pflicht genommen: Am Samstag (16. August) und Sonntag (17. August) geht die erste Pokal-Runde des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel über die Bühne.

von Ruhr Nachrichten

, 30.07.2008, 11:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kreispokal: Nachwuchs vorzeitig in die Pflicht genommen

Bei den A-Junioren stehen sich in einem Lokalderby der SuS Merklinde und der VfR Rauxel (beide Kreisliga A) gegenüber. Die SG Castrop (Kreisliga B) empfängt Fortuna Herne aus dem Kreisliga-Oberhaus. Wacker Obercastrop und Arminia Ickern (Kreisliga A) zogen ein Freilos. Sogar bereits für das Viertelfinale gesetzt ist die Spvg Schwerin (Landesliga), die dort auf den Titelverteidiger Westfalia Herne (Westfalenliga) trifft.

Die Spvg Schwerin (Landesliga), Vorjahressieger bei den B-Junioren , greift erst in der zweiten Pokalrunde in das Geschehen ein. Hier wartet keine kleine Hürde, sondern der DSC Wanne (Bezirksliga). Auf dem Sprung in die zweite Runde stehen die A-Ligisten Arminia Ickern (bei ETuS Wanne), SuS Merklinde (beim FC Herne 57) und VfR Rauxel (gegen Wanne 11) auf dem Prüfstand.Klassentiefere Elf hat Heimrecht

Bei den C-Junioren können die A-Kreisligisten Arminia Ickern (gegen SV Sodingen), und SuS Merklinde (bei Neuling Firtinaspor) sowie die SG Castrop (Kreisliga B/beim A-Ligisten VfB Börnig) eine Woche vor den ersten Punktspielen den Ernstfall proben. Der Vorjahreszweite Spvg Schwerin (Bezirksliga) wartet genauso wie Victoria Habinghorst (Kreisliga B) im Viertelfinale auf seinen Gegner. süß

Mit Ausnahme des Endspiels hat die klassentiefere Mannschaft stets Heimrecht. Überkreislich spielende Teams haben in der ersten Runde spielfrei. Die Partien werden bis zur Entscheidung ausgetragen, das heißt: mit Verlängerung bei den A-Junioren (2x15 Minuten), B- und C-Junioren (jeweils 2x10 Minuten).

Lesen Sie jetzt