Ickerns Trainer Fabian Wolf landet rechtzeitig zum Haltern-Spiel

Frauenhandball-Bezirksliga

Den Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Ickern (4.) steht am Samstag, 7. Dezember, ein Duell auf Augenhöhe ins Haus.

Ickern

, 06.12.2019, 16:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ickerns Trainer Fabian Wolf landet rechtzeitig zum Haltern-Spiel

Lisa Schnabel (am Ball) und der TuS Ickern spielen gegen Haltern 2. © Volker Engel

Die Ickernerinnen empfangen ab 16 Uhr in der Sporthalle an der B235 den HSC Haltern-Sythen 2 (7.).

Zwar ist der TuS dem HSC in der Tabelle drei Plätze voraus. In der recht ausgeglichenen Bezirksliga-Staffel Ruhrgebiet/Südwestfalen hat Ickern allerdings nur einen Punkt Vorsprung auf die Samstags-Gäste.

Klöpping leitet das Training

Da Trainer Fabian Wolf im Urlaub weilte, leitete Co-Trainerin Gisela Klöpping in dieser Woche die Übungsstunden. Das berichtete Spielführerin Denise Becker. Sie sagte zudem: „Wir haben Varianten einstudiert, mit denen wir unsere Kreisläuferinnen in Szene setzen können.“

Haltern sei stets ein unangenehm zu spielender Gegner, erklärte Becker, „da werden wir wie in der vergangenen Woche unser Tempospiel über die gesamte Spielzeit zeigen müssen. Denise Becker wusste auch zu berichten, dass am Samstag Torhüterin Denise Skiba, Kristina Müller (in Frankfurt gebunden), Eva Arlt (nach Knie-OP) und Nelia Wiese fehlen werden.

Schlagworte: