HSG gewinnt 44:19 - Datteln resigniert frühzeitig

Handball-Kreispokal

Die Handballer der HSG Rauxel-Schwerin stehen im Viertelfinale des Kreispokals. Gegen den eine Klasse tiefer agierenden TV Datteln setzte sich der Bezirksligist deutlich mit 44:19 (20:8) durch. Während die HSG nun auf einen schweren Gegner trifft, hat der TuS Ickern eine leichtere Aufgabe erwischt. Auch der Termin der CTV-Damen steht fest.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jörg Laumann

, 19.01.2011, 15:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin, hier mit Lukas Zöpel (am Ball), warfen gegen den Kreisligisten TV Datteln einen 44:19 (20:8)-Sieg heraus und zogen somit in das Kreispokal-Viertelfinale ein.

Die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin, hier mit Lukas Zöpel (am Ball), warfen gegen den Kreisligisten TV Datteln einen 44:19 (20:8)-Sieg heraus und zogen somit in das Kreispokal-Viertelfinale ein.

Im Pokal-Viertelfinale wartet nun allerdings eine schwere Aufgabe auf die HSG, die gegen den Verbandsligisten SV Westerholt antreten muss. Landesligist TuS Ickern erwischte ein ungleich leichteres Los und muss nun zur SG Suderwich (1. Kreisklasse) reisen. Unterdessen steht auch der Termin für das Viertelfinal-Spiel der Handballerinnen des Castroper TV fest: Die Copar-Sieben läuft am 5. Februar beim Bezirksliga-Rivalen Bochumer HC auf.

Lesen Sie jetzt