Guwon Ui Son führt Gürtelprüfungen mit weitgereisten Gästen durch

Kampfsport

Der Guwon Ui Son SV Castrop-Rauxel hatte bislang 16 Schwarzgurt-Trägerinnen und Träger in seinen Reihen. Wobei Rolf Becking, technischer Leiter der ITF-Deutschland, mit dem 9. Dan im Taekwon-Do, herausragt.

Castrop-Rauxel

, 08.11.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vier der insgesamt elf Prüflinge bei der Veranstaltung von Guwon Ui Son trainieren im Castrop-Rauxeler Kampfsportverein.

Vier der insgesamt elf Prüflinge bei der Veranstaltung von Guwon Ui Son trainieren im Castrop-Rauxeler Kampfsportverein. © privat

Noch vor Bekanntgabe des Lockdowns fand am 24. Oktober in der Grundschule Am Busch in Ickern eine Schwarzgurt-Prüfung statt. Es war die erste, die vom dort beheimateten Verein Guwon Ui Son in seiner Vereinsgeschichte ausgetragen wurde. Unter Einhaltung der strengen Hygienemaßnahmen durfte der Verein auch Gäste aus Bremen, Duisburg und dem Harz begrüßen.

Ein Trio nimmt Prüfungen ab

Vier der insgesamt elf Prüflinge trainieren im Castrop-Rauxeler Kampfsportverein. Unter den strengen Augen der Prüfer Großmeister Rolf Becking (9. Dan), Großmeister Ung-Kim Lan (9. Dan) und Meisterin Anna Ghadir (7. Dan) stellten sich Niklas Keller, Robert Neef, Liam Neef und Aroun Jeff Gerhard der insgesamt siebenstündigen Prüfung.

Begonnen wurde mit der Disziplin Tul, bei der die Prüflinge drei ausgewählte, technische Abläufe demonstrieren mussten. Es folgten die Partnerübungen vom Schrittkampf bis hin zur Selbstverteidigung gegen Griffe, Würgen, Umklammerung und Stockangriffe, bevor der Freikampf und Bruchtest folgten, bei dem zwei Bretter mit einer Fußtrittabfolge zertreten werden mussten. Zum Schluss wurde das Wissen der Prüflinge in einem mündlichen sowie schriftlichen Test geprüft.

Die vier Prüflinge des Guwon Ui Son Castrop-Rauxel konnten zum Schluss mit ihren zum Teil herausragenden Leistungen die Prüfer von sich überzeugen und dürfen seitdem voller Stolz den schwarzen Gürtel tragen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt