Gespräche beim CTV / TuS will Aufstieg im Doppelpack

Frauenhandball

Erfreulich war das eher nicht: In der vergangenen Saison konnten sich die Handballerinnen des Castroper TV nur mit Ach und Krach in der Bezirksliga halten, während der TuS Ickern den Wiederaufstieg aus der Kreisliga verpasste. Jetzt stehen die Planungen für die kommende Spielzeit an.

CASTROP-RAUXEL

, 14.05.2014, 11:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Handballerinnen des Castroper TV (grün), hier gegen GW Ernst am Ball, beendeten die Saison auf dem vorletzten Platz der Bezirksliga.

Die Handballerinnen des Castroper TV (grün), hier gegen GW Ernst am Ball, beendeten die Saison auf dem vorletzten Platz der Bezirksliga.

Eine weitgehend verkorkste Spielzeit, in deren Verlauf sich unter anderem die etatmäßige Torhüterin Stefanie Löwer schwer verletzte, endete für den Castroper TV auf dem vorletzten Platz in der Bezirksliga. Eigentlich hätte das Team von Trainer Otto Kuckel in der Relegation "nachsitzen" müssen, durfte aber aufgrund des Rückzugs von GW Emst (6.) doch direkt in der Liga bleiben. Kuckel stellte danach einen freiwilligen Gang in die Kreisliga zur Diskussion, die Spielerinnen entschieden sich jedoch dagegen. In den nächsten Wochen soll ein weiteres Team-Gespräch über die zukünftige Zusammensetzung des Kaders und die Trainerfrage stattfinden. "Ich könnte mir gut vorstellen, weiter zu machen", kommentiert Kuckel, "möchte aber zunächst die Meinung der Spielerinnen dazu hören.

Definitiv zurückgezogen haben sich indes die Trainer des ersten Teams des TuS Ickern, Ulrich Zendrowski und Uwe Bothe. Fabian Wolf, der bisher mit Uwe Schröder TuS 3 betreut hatte, tritt zusammen mit Gisela Klöpping die Nachfolge des Gespanns an. Dass der TuS 1 als Kreisliga-Vierter den Aufstieg verpasste, wirkte sich auch auf die anderen Frauen-Teams aus. TuS 3 als Erster und TuS 2 als Zweiter der Kreisklasse waren eigentlich die sportlichen Aufsteiger; es darf aber nur eine Mannschaft pro Verein in der Kreisliga antreten.Die Situation soll sich mit neu strukturierten und verstärkten Ickerner Teams ändern. "In der kommenden Saison wollen wir mit der ersten und zweiten Mannschaft jeweils den Aufstieg schaffen", erklärt Thomas Hengst, der mit Uwe Schröder den TuS 2 betreuen wird. Als Trainerin des TuS 3 wird voraussichtlich Melanie Kemp fungieren.

 

 

 

Lesen Sie jetzt